Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Anklage wegen sexueller Belästigung: Friesoyther kommt frei

Der Mann sollte seine Stieftochter angefasst haben. Er bestreitet das. Das Mädchen und seine Mutter forderten eine Verurteilung.

Artikel teilen:
Berufung möglich: Die 15-Jährige und ihre Mutter können nach dem Urteil des Cloppenburger Amtsgerichts immer noch vor das Landgericht ziehen. Foto: Vorwerk

Berufung möglich: Die 15-Jährige und ihre Mutter können nach dem Urteil des Cloppenburger Amtsgerichts immer noch vor das Landgericht ziehen. Foto: Vorwerk

Vom Vorwurf der sexuellen Belästigung hat das Jugendgericht am Cloppenburger Amtsgericht gestern einen Friesoyther (50) freigesprochen. Es konnten bezüglich des Vorwurfes, der Angeklagte habe seine Stieftochter in sexueller Absicht berührt, keine sicheren Feststellungen getroffen werden. Das Jugendgericht war für den Fall zuständig, weil die Stieftochter des Angeklagten 15 Jahre alt ist.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Anklage wegen sexueller Belästigung: Friesoyther kommt frei - OM online