Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Anke Magerfleisch übernimmt Leitung der Geschwister-Scholl-Oberschule in Vechta

Die 52-jährige Vechtaerin tritt am 1. Juni den Dienst in ihrer Heimatstadt an. Ihre Ansage an die künftigen Kollegen: "Wir wollen als Team arbeiten."

Artikel teilen:
Foto: Marienschule Goldenstedt

Foto: Marienschule Goldenstedt

Die Geschwister-Scholl-Oberschule (GSO) in Vechta bekommt eine neue Leitung. Anke Magerfleisch übernimmt zum 1. Juni den Direktorenposten und tritt damit in die Fußstapfen von Maria Eisleb, die sich im Juli 2020 nach achteinhalb Jahren Führungsarbeit in den  Ruhestand verabschiedet hat. Seither ist die Stelle an der städtischen Schule vakant.

Magerfleisch dürfte vielen Kindern und Eltern bekannt sein. Die 52-jährige Vechtaerin hat früher 2 Jahre die Christophorusschule in Vechta geleitet. Von Grundschule wechselte die Pädagogin im Jahr 2014 schließlich in die Nachbargemeinde Goldenstedt. Dort leitete sie die Marienschule, ebenfalls eine Oberschule. Nach 7 Jahren folgt nun die berufliche Rückkehr in die Kreisstadt.

"Die GSO ist eine sehr attraktive Schule, die sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt hat."Anke Magerfleisch, künftige Leiterin der städtischen Oberschule

"Es wird eine große Aufgabe, aber ich freue mich darauf. Die GSO ist eine sehr attraktive Schule, die sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt hat", erklärt Magerfleisch, die als Koordinatorin des Schulverbunds der Ober-, Haupt- und Realschulen im Landkreis Vechta einen guten Überblick über die heimische Bildungslandschaft hat.

Der Ruf ihrer künftigen Wirkungsstätte sei in Teilen nicht so gut, weiß die Vechtaerin. Aber die tatsächliche Arbeit spiegele ein ganz anderes Bild wider. Die Oberschule sei sehr aktiv, biete eine Vielzahl von Angeboten, etwa das Erasmus-Projekt oder auch die differenzierte Arbeit mit den Schülern. Auch die Nähe zur Universität Vechta sei spannend und biete Möglichkeiten zur Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Lehrkräften.

Magerfleisch selbst hat Lehramt für Realschule in Osnabrück studiert. Ihre Unterrichtsfächer: Mathematik, Deutsch und katholische Religion. Ihre ersten Stationen als Lehrerin befinden sich in Bakum, zunächst die St.-Johannes-Schule, dann die Katharinenschule. Anschließend hat die dreifache Mutter als Führungskraft in der Christophorusschule und der Marienschule gearbeitet.

Abschied aus Goldenstedt rückt näher

Sie verlässt Goldenstedt im Guten und lobt die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Dass der Wechsel vor Ablauf des Schuljahres stattfindet, sei für beide Seiten von Vorteil, sagt sie. Die Stelle an der Marienschule könne früher ausgeschrieben werden, und an der Geschwister-Scholl-Oberschule gebe es mehr Zeit zur Einarbeitung. "Wir wollen als Team arbeiten", kündigt die 52-Jährige an.

Nach dem Ausscheiden von Maria Eisleb hatte Matthias Grau die Schulleitung kommissarisch übernommen, unterstützt von seinen Kollegen Ina Gärtner und Benjamin Rawe. Die Direktorenstelle wurde ausgeschrieben und nun vergeben. Zum Bewerbungsverfahren wollte sich die Landesschulbehörde im Detail nicht äußern. Die Pressestelle teilte auf Anfrage lediglich mit, "dass es mehr als eine Bewerbung auf die Stelle gegeben hat".

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Anke Magerfleisch übernimmt Leitung der Geschwister-Scholl-Oberschule in Vechta - OM online