Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Angriffe beim Stoppelmarkt und auf offener Straße: Messerstecher geht in Berufung

Die Fälle sorgten für Aufsehen: Er soll am Rande der Vechtaer City einen Mann niedergestochen und später  Security-Mitarbeiter auf dem Volksfest angegriffen haben. Jetzt steht er wieder vor Gericht.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Assanimoghaddam

Foto: dpa/Assanimoghaddam

Wegen gefährlicher Körperverletzung in 3 Fällen muss sich seit Dienstag ein 52 Jahre alter Mann aus Vechta vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Der Angeklagte soll einen Bekannten und  später während des Stoppelmarktes 2018 2 Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes niedergestochen haben. Beide Taten haben miteinander zu tun. Die erste Tat datiert vom 14. Juli 2018. Damals hatte sich der Angeklagte mit einem Bekannten in seiner Wohnung getroffen und Alkohol getrunken.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Angriffe beim Stoppelmarkt und auf offener Straße: Messerstecher geht in Berufung - OM online