Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Anfangs wurden Instrumente für den Musikverein Peheim noch gegen Butter beschafft

Das Orchester gibt zum 100-jährigen Bestehen ein Gala-Konzert am Samstag. Passend dazu wurde auch die Vereinschronik aufbereitet.

Artikel teilen:
Runder Geburtstag: Im Jubiläumsjahr gehören 90 Musikerinnen und Musiker zwischen 13 und 74 Jahren dem Musikverein an. Für das Gala-Konzert am Samstag gibt es noch Karten im Vorverkauf. Auch eine Abendkasse wird öffnen.  Foto: Musikverein Peheim 

Runder Geburtstag: Im Jubiläumsjahr gehören 90 Musikerinnen und Musiker zwischen 13 und 74 Jahren dem Musikverein an. Für das Gala-Konzert am Samstag gibt es noch Karten im Vorverkauf. Auch eine Abendkasse wird öffnen.  Foto: Musikverein Peheim 

„Das Dorfleben ist heute ohne den Musikverein nicht mehr vorstellbar“, lobt Pfarrer Uwe Börner die Peheimer Musiker. Der Verein sei ein Bindeglied zwischen den Generationen, in dem auch viele junge Menschen mit Feuer und Flamme aktiv seien. Seit 100 Jahren gibt es im Kirchdorf Peheim nun den Musikverein. Das soll am Samstag (20. August) mit einem Gala-Konzert groß gefeiert werden.

Für die Organisation wurde ein Festausschuss gebildet. Ihm gehören Lea Hogertz, Julian Gäken, Michael Dinklage, Jana Horstmann, Thomas Dinklage, Daniela Koopmann, André Niemann, Johanna Berens und Henrik Niemann an. Das breit gefächerte Konzertprogramm am Samstag besteht aus den Genres Marsch, Polka, Walzer, Filmmusik, Schlager und Oldies und zeigt somit auch die Vielseitigkeit der Peheimer Musiker. Moderiert wird das Konzert von Andrea Dinklage. Auch das Jugendorchester ist im Einsatz. Es wird dirigiert von Melanie Möller.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es gibt noch Eintrittskarten in den Vorverkaufsstellen Nah & Gut Klaas-Rippe, Linderner Straße 4, in der Instrumentenschmiede Ralf Dinklage, Markhauser Straße 24, und über WhatsApp (01522/1443612). Die Veranstalter teilen mit, dass auch die Abendkasse geöffnet sein wird. Der Musikverein Peheim wurde im Jahr 1922 von mehreren musikbegeisterten Männern gegründet. Die ersten Instrumente wurden im Tausch gegen Naturalien wie Roggen, Butter und Speck von einem Instrumentenbauer aus Oldenburg bezogen. Nach vielen Proben konnte der Verein 1924 zum ersten Mal die Fronleichnamsprozession begleiten.

Die Peheimer vermissten ihre Blasmusiker

Mit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges kam das Vereinsleben zum Erliegen. Einige Instrumente wie Trompeten und Klarinetten wurden von den alliierten Truppen zerstört, andere wurden beschlagnahmt.

Fleißige Chronisten: Den Peheimer Chronikausschuss bilden Hannes Dinklage (von links), Jürgen Dinklage, Claudia Brinkhus, Hubert Niemann, Alfons Hogertz, Martin Rumpke, Andrea Dinklage, Heinz Niemann und Werner Wessels. (Es fehlt Thomas Schrapper).   Foto: Musikverein PeheimFleißige Chronisten: Den Peheimer Chronikausschuss bilden Hannes Dinklage (von links), Jürgen Dinklage, Claudia Brinkhus, Hubert Niemann, Alfons Hogertz, Martin Rumpke, Andrea Dinklage, Heinz Niemann und Werner Wessels. (Es fehlt Thomas Schrapper).   Foto: Musikverein Peheim

Nach dem Krieg wurde 1949 das erste Schützenfest ohne den Musikverein gefeiert. Doch man vermisste die Blasmusik. So wurden beim Aufhängen der Schützenscheiben 1953 die Weichen für die Neugründung des Musikvereins Peheim gestellt. Durch Geldsammlungen konnten einige gebrauchte Instrumente angeschafft werden und der Verein wieder die Probenarbeit aufnehmen. Bei einer Theateraufführung im Dezember 1953 spielte der Musikverein erstmals wieder vor Publikum.

90 Musiker im Alter von 13 bis 74 Jahren sind aktuell dabei

Auf mehreren Schützenfesten, wie in Peheim seit mehr als 50 Jahren in Breddenberg, in Vahren, in Molbergen und in Vrees tritt der Verein auf. Es kommen diverse kirchliche Auftritte hinzu wie das Patronatsfest, Fronleichnam, Volkstrauertag und die Gräbersegnung. Auch andere Auftritte wie Spielplatzfeste und Jubiläen gehören dazu.

90 Musiker im Alter von 13 bis 74 Jahren musizieren regelmäßig unter der Leitung des Dirigenten Ralf Dinklage. Für die Kontinuität im Verein spricht, dass es in 100 Jahren lediglich sieben Vorsitzende und nur fünf Dirigenten gegeben hat, von denen August Rolfsen 36 Jahre den Verein dirigiert hat. Seit 2001 ist Ralf Dinklage als Dirigent aktiv. Besonders in den letzten 25 Jahren konnten viele Kinder und Jugendliche für die Musik begeistert werden. Alleine das Jugendorchester besteht aus 22 Mitgliedern.

Neue Vereinschronik umfasst 96 Seiten

Vorsitzende des Vereins ist im Jubiläumsjahr Andrea Dinklage, die von Thomas Schrapper vertreten wird. Martin Rumpke fungiert als Schriftführer, während Jürgen Dinklage die Kasse verwaltet. Simone Lübbers und Anna Berens engagieren sich als Jugendwarte, Willi Schlangen und Michael Dinklage als Notenwarte und Renate Flint ist Ausbildungsbetreuerin und Instrumentenwartin, während Melanie Möller nicht nur Dirigentin des Jugendorchesters ist, sondern sich auch als Bekleidungswartin engagiert. Zudem gehören Hannes Dinklage als Pressewart, Reiner Ortmann und Daniel Wilken zum erweiterten Vorstand.

Zum Jubiläum wurde auch eine Chronik erstellt, die neben Grußworten die Geschichte und den Verein darstellt. Aber auch die bisherigen Dirigenten, der Vorstand und alle Vorstandsmitglieder seit 1997 werden aufgelistet. Dazu werden die Ehrungen durch den Kreismusikverband aufgezählt und der verstorbenen Mitglieder gedacht. Diese Chronik baut auf die zum 75-jährigen Jubiläum 1997 erstellte auf, so dass vorwiegend die letzten 25 Jahre des Vereinslebens dargestellt werden. Sie umfasst 96 Seiten und kann für 18 Euro erworben werden bei Nah & Gut Klaas-Rippe sowie in der Peheimer Instrumentenschmiede Dinklage. Außerdem kann sie auch am Konzertabend gekauft werden. „Die Chronik konnte pünktlich fertiggestellt werden, trotz der Strapazen in den letzten beiden Jahren mit Corona“, fasst Hannes Dinklage die vergangene Arbeit zusammen.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Anfangs wurden Instrumente für den Musikverein Peheim noch gegen Butter beschafft - OM online