Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ampel missachtet: 18-Jähriger baut Unfall in Hemmelte

Das Auto des Fahranfängers stieß mit einem Sattelschlepper zusammen. Es entstand hoher Sachschaden. Auch der Krankenwagen musste kommen.

Artikel teilen:
Unfall auf der Kreuzung: Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Foto: G. Meyer

Unfall auf der Kreuzung: Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Foto: G. Meyer

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Dienstagvormittag (28. März) auf der Hemmelter Hauptkreuzung gekommen. Ein 18-Jähriger aus Affinghausen (Landkreis Diepholz) hatte die Kreuzung von der Suhler Straße aus queren wollen. Er missachtete jedoch eine rote Ampel, sein Wagen stieß daraufhin mit einem von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Sattelzug zusammen. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer, ein 42-jähriger Pole, blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Pkw des 18-Jährigen entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird laut Polizei auf 17.000 Euro geschätzt. 

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ampel missachtet: 18-Jähriger baut Unfall in Hemmelte - OM online