Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Alexanderschule und Martin-Luther-Schule erlaufen 13.227,42 Euro für die Ukraine

Der Spendenmarathon an den Vechtaer Grundschulen ist ein durchschlagender Erfolg. Das Geld soll direkt in die Ukraine fließen – aber auch Flüchtlingen im Landkreis Vechta beim Neustart helfen.

Artikel teilen:
Trotzten der Kälte: Mädchen und Jungen der Vechtaer Martin-Luther-Schule und der Alexanderschule. Foto: Ebert

Trotzten der Kälte: Mädchen und Jungen der Vechtaer Martin-Luther-Schule und der Alexanderschule. Foto: Ebert

Jeder Meter für die gute Sache: Die Kinder der Vechtaer Alexanderschule und der Martin-Luther-Schule haben am Dienstag unzählige Kilometer zurückgelegt, um für die kriegsgeplagten Menschen in der Ukraine etwas Gutes zu tun. Im Rahmen eines Spendenmarathons kamen dabei 13.227,42 Euro zusammen, wie Schulleiterin Antje Nasch jetzt erklärte.

Sie zeigte sich überwältigt von der Summe, die eingeworben werden konnte. Das Prinzip: Die Kinder in den Klassen 1 bis 4 vereinbarten etwa mit ihrer Familie einen Betrag, der für jede gelaufene Minute fällig wurde. 

Das so zusammengekommene Geld soll nun größtenteils an die "Aktion Deutschland hilft" gehen. Mit dem Betrag von 3000 Euro wiederum soll die Bereitstellung von Starter-Paketen für im Landkreis Vechta angekommene Flüchtlinge gefördert werden, die Kreisverwaltung, Malteser, Caritas und SkF aufgelegt haben.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Alexanderschule und Martin-Luther-Schule erlaufen 13.227,42 Euro für die Ukraine - OM online