Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Alarm für die Feuerwehr Vechta: Topf schnell gelöscht

Die Einsatzkräfte waren Montagnacht wegen einer unklaren Rauchentwicklung in die Innenstadt gerufen worden. Das sorgte vor allem für Aufsehen.

Artikel teilen:
Kleiner Brand, große Wirkung: Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren an der Großen Straße im Einsatz. Foto: Chowanietz

Kleiner Brand, große Wirkung: Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren an der Großen Straße im Einsatz. Foto: Chowanietz

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Vechta sind am Montag gegen 22.30 Uhr zu einem Einsatz an der Großen Straße ausgerückt. Aus einer Wohnung im Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Haupteinkaufsmeile der Innenstadt war eine unklare Rauchentwicklung gemeldet worden. Die Ursache: Auf einem Herd schmorrte ein Kochtopf.

Nach Angaben der Feuerwehr hatten die Bewohner den Topf bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst vom Herd genommen. Den Rest erledigte dann die Feuerwehr: Die Ehrenamtlichen löschten den Topf ab, entlüfteten mit einem Hochdrucklüfter das Gebäude – und rückten nach einem vorsorglichen Check der Brandstelle kurz nach 23 Uhr wieder ab.

In der Innenstadt hatte die Anwesenheit von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst allerdings für Aufsehen gesorgt: Schnell hatten sich um den Einsatzort Zuschauer versammelt. Auch das Publikum löste sich schnell wieder auf.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Alarm für die Feuerwehr Vechta: Topf schnell gelöscht - OM online