Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Aktion in Garrel: Aus bunten Steinen soll ein großes Peace-Zeichen entstehen

Sie möchte nicht tatenlos zusehen, sondern aktiv ein Zeichen des Friedens setzen. Sonja Schmidt will mit vielen bunten Steinen in Garrel ein riesiges Peace-Zeichen legen. Dafür braucht sie Hilfe.

Artikel teilen:
Kleine Schmuckstücke: Sonja Schmidt hat selbst schon 30 Steine für ihre geplante Aktion bemalt.   Foto: Schmidt

Kleine Schmuckstücke: Sonja Schmidt hat selbst schon 30 Steine für ihre geplante Aktion bemalt.   Foto: Schmidt

Ein Zeichen für Frieden, ein Zeichen gegen Hass, Krieg, Tod und Zerstörung. Sonja Schmidt, die vielen Garrelern als Cheforganisatorin des Garreler Freimarkts, des Weihnachtsmarkts oder der Picknick-Konzerte im Dorfpark bekannt ist, möchte in ihrer Heimatgemeinde eine Idee umsetzen, die sie im Internet entdeckt hat: ein riesiges Peace-Zeichen aus vielen bunt bemalten Steinen.

"Ich finde die Idee schön, ein Statement für den Frieden zu setzen und gleichzeitig den Menschen ein wenig Freude zu bereiten", sagt sie und bittet über Facebook, unter anderem auch in der Gruppe "Garrel – mien dörp!", um Mithilfe. Dort schreibt sie: "Würdet ihr mir helfen, viele Steine zu bemalen, um ein möglichst großes Peace-Zeichen aus Steinen legen zu können? Es müssen keine (zeit-)aufwändigen Motive sein. Bunte Herzen, die Farben der Ukraine-Flagge oder die Flagge selber, Worte wie ‚Frieden‘, ‚Liebe‘, ‚Hoffnung‘, ‚Freundschaft‘, ‚Make love, not war‘ – so etwas in der Art. Glückssteine oder Schutzengel." Auch Kindergärten, Schulen oder Tagesmütter mit ihren Kindern könnten sich beteiligen. "Wenn wir zu wenige sind, kann das Projekt leider nicht klappen. Denn auch hier gilt: Nur zusammen sind wir stark", erklärt das Garreler Gemeinderatsmitglied in ihrem Post. Sonja Schmidt selbst hat schon 30 Steine bemalt.

Mehrere Facebook-Nutzer bieten Unterstützung an

Die Resonanz auf ihren Beitrag ist groß: Sowohl die Grundschule Nikolausdorf/Beverbruch als auch die Jugendgruppe des Deutschen Roten Kreuzes wollen sich beteiligen, und auch einige Privatpersonen haben sich gemeldet. Gleich mehrere Facebook-Nutzerinnen bieten an, 15 oder mehr Steine bemalen zu wollen. Es werden auch Ideen ausgetauscht, wie man am besten an Steine kommt. Schmidt schlägt beispielsweise vor, sich an Baumärkte zu wenden. Dort könne man mit Glück einen Eimer für "kleines Geld" bekommen.

Wann, wie und wo die Steine ausgelegt werden, steht noch nicht fest. "Die genauen Details kann ich noch nicht genau sagen, weil ich erst einmal abwarten muss, wie hoch die Beteiligung ist", erklärt Schmidt. Denn nur, wenn genug Leute mitmachten und viele Steine zusammenkämen, "werden wir es schaffen, ein großes Peace-Zeichen zu legen". Grundsätzlich könne sie sich vorstellen, die Aktion am Wochenende 19./20. März stattfinden zu lassen. Als Orte habe sie an den Rathausplatz, den Dorfpark oder den Trimm-Dich-Pfad gedacht. Allerdings müsse sie zunächst prüfen, ob das auch erlaubt sei.  Zudem kam ihr die Idee, auch eine Spendendose aufzustellen – "und wer mag, darf Steine, die ihm gefallen, gegen eine Spende für die Ukraine mitnehmen". Wie die konkrete Umsetzung aber aussehen könne, wisse sie noch nicht. Auch hier freue sie sich über Ideen und Vorschläge.

  • Info: Wer Sonja Schmidt bei ihrer Aktion unterstützen und Steine bemalen möchte, kann die Garrelerin entweder via Facebook anschreiben, ihren Post bei „Garrel - mien dörp!“ kommentieren oder ihr eine E-Mail (so.schmidt@hotmail.de) zukommen lassen. Sobald feststeht, wann das Peace-Zeichen gelegt wird, wird der Termin hier auf OM-Online bekannt gegeben.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Aktion in Garrel: Aus bunten Steinen soll ein großes Peace-Zeichen entstehen - OM online