Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Agrarministerin versichert: "Ich will keinen Abbau der Tierhaltung im Nordwesten"

Damit Landwirte in Niedersachsen die Forderung nach mehr Tierwohl erfüllen können, will Ressortchefin Barbara Otte-Kinast (CDU) für Rahmenbedingungen sorgen. Sie hat eine Strategie vorgelegt.

Artikel teilen:
"Es wird insgesamt bunter": Das sagt Agrarministerin Otte-Kinast mit Blick auf die zukünftige Tierhaltung.   Foto: dpa / Gateau

"Es wird insgesamt bunter": Das sagt Agrarministerin Otte-Kinast mit Blick auf die zukünftige Tierhaltung.   Foto: dpa / Gateau

Frau Ministerin, Ihr Haus hat eine Nutztierstrategie für Niedersachsen vorgelegt. Welches Ziel verfolgen Sie damit?
Wir haben eine starke Tierhaltung in Niedersachsen, vor allem im Oldenburger Münsterland. Die Landwirte sind top ausgebildet. Aber wir müssen sehen, welche Rahmenbedingungen notwendig sind, um die Tierhaltung in Niedersachsen halten zu können. Wir wollen verhindern, dass sie ins Ausland abwandert. Allerdings sagen wir: Die Tierhaltung wird künftig anders aussehen, als wir es aus den vergangenen 20 oder 30 Jahren kennen. Wir müssen sehen, was die Gesellschaft erwartet, was können Landwirte liefern und wo können wir als Land unterstützend und helfend zur Seite stehen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Agrarministerin versichert: "Ich will keinen Abbau der Tierhaltung im Nordwesten" - OM online