Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Adventskalender: Kinder ziehen als Glücksfeen Gewinnnummern

25.000 Euro Erlös bleibt aus dem Verkauf der Adventskalender übrig. Damit werden Kinder aus der Gemeinde Garrel unterstützt. Die Summe hätte aber noch höher sein können, gäbe es das Steuerrecht nicht.

Artikel teilen:
Zieht einen der Hauptgewinne: Die kleine Ella aus dem St.-Josef-Kindergarten Beverbruch darf Glücksfee spielen. Foto: Hoff

Zieht einen der Hauptgewinne: Die kleine Ella aus dem St.-Josef-Kindergarten Beverbruch darf Glücksfee spielen. Foto: Hoff

Neugierig schauen die Kinder zu den vier großen Eimern, die mitten im Raum auf zwei Tischen stehen. Befüllt sind sie mit Tausenden gelben Schnipseln. Alle haben eine Nummer. Die Jungen und Mädchen des St.-Josef-Kindergartens Beverbruch dürfen an diesem Donnerstagmorgen Glücksfeen spielen. Der Nachwuchs aus der Blumenkinder- und Bärenbanden-Gruppe zieht nämlich die Gewinnnummern der Adventskalender-Aktion „Lüttke Lüe“, die nun zum 6. Mal von der gleichnamigen Garreler Bürgerstiftung durchgeführt wird.

Zuerst sind die Losnummern für die Hauptgewinne dran: Zwei E-Bikes, ein Reisegutschein, eine Mitgliedschaft bei der VR-Bank in Südoldenburg und eine Ballonfahrt. Bevor sie den ersten gelben Schnipsel ziehen darf, muss die kleine Ella erst noch würfeln, damit feststeht, aus welchem Eimer das Los gefischt wird. Ihre Nummer entscheidet darüber, wer direkt am 1. Dezember eines der beiden E-Bikes gewinnt. 

Damit alles seine Richtigkeit hat, wird das Verfahren von Notarin Johanna Rieper geprüft. Jedes gezogene Los wird sorgsam von ihr in Augenschein genommen. Monika Düker aus dem Kuratorium hält alles schriftlich fest. Welche Ziffern gewonnen haben, wird ab dem 1. Dezember täglich in der Münsterländischen Tageszeitung veröffentlicht. Außerdem informiert die Bürgerstiftung auf ihrer Homepage sowie auf ihrer Instagram- und Facebook-Seite über die Gewinner. Ganz neu: Mittels eines QR-Codes, der auf der Rückseite des Adventskalenders angebracht ist, kann die Gewinnziffer auch jeden Tag mit dem Smartphone ermittelt werden.

174 Lose mussten die Kinder insgesamt ziehen.  Foto: Hoff174 Lose mussten die Kinder insgesamt ziehen.  Foto: Hoff

Wie in den Jahren zuvor, war der beliebte Kalender innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. "Das bestätigt uns darin, dass es richtig war, die Auflage noch mal deutlich zu erhöhen und statt 4000 Exemplaren jetzt 5000 anzubieten", erklärt Kuratoriums-Mitglied Hubert Looschen. Dafür sei aber auch gleichzeitig die Anzahl der Preise erhöht worden. In den 24 Tagen bis zum Fest werden 174 Preise im Wert von insgesamt 17.000 Euro unter das Volk gebracht. 45 Sponsoren aus der Garreler Geschäftswelt haben sich beteiligt. Schon jetzt lägen der Stiftung Anmeldungen für das kommende Jahr vor. „Uns ist wichtig,  fast ausschließlich mit Garreler Firmen zusammenzuarbeiten.“

Zwar sei die Stiftung dankbar, dass sich der Kalender zu einem "echten Verkaufsschlager" entwickelt hat, aber die hohe Auflage "bringt auch Nachteile mit sich, denn wir müssen erstmals Steuern abführen. Die Rede ist von 7500 Euro", informiert Looschen. Nichtsdestotrotz bleibt der Stiftung ein Erlös von rund 25.000 Euro. "Unser Ziel ist es, jährlich 20.000 Euro auszuschütten, dieses Jahr werden es erstmals 25.000 Euro sein. Aktuell stehen wir schon bei 16.500 Euro. Das ist einfach toll."

Erlös kommt Kindern aus der Gemeinde Garrel zugute

Der Erlös des Kalenderverkaufs kommt Kindern und Jugendlichen aus der Gemeinde Garrel zugute. "In dieser Woche haben alle Eltern, deren Nachwuchs in einem der Garreler Kindergärten betreut wird, einen Brief von uns erhalten. Wer finanzielle Nöte hat und seinen Kindern beispielsweise nichts zu Weihnachten kaufen kann oder es an Kleidung, Schuhen oder Lebensmitteln fehlt, kann sich bei uns melden", erklärt Looschen und ergänzt: "Die Familien erhalten dann von uns entsprechende Gutscheine."

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Adventskalender: Kinder ziehen als Glücksfeen Gewinnnummern - OM online