Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Adventscafé in Cloppenburg geht unter neuem Namen weiter

So langsam aber sicher verschwinden die weihnachtlichen Dekorationen auch aus den letzten Haushalten. Das Adventscafé im Haus Bethanien geht aber weiter und heißt jetzt "Kaffee für Alle".

Artikel teilen:
Das Team hinter "Kaffee für Alle": (von links) Dr. Christian Lüken, Marietta Preuth, Helga Menke, Simone Elschen und Luzia Hogeback. Foto: Dickerhoff

Das Team hinter "Kaffee für Alle": (von links) Dr. Christian Lüken, Marietta Preuth, Helga Menke, Simone Elschen und Luzia Hogeback. Foto: Dickerhoff

Seit dem 1. Advent des vergangenen Jahres gab es im Haus Bethanien in Cloppenburg das "Adventscafé". Montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr war jeder und jede eingeladen, hier gemütlich Kaffee zu trinken, sich mit anderen auszutauschen und Unterstützung zu erfahren. Organisiert wurde das Ganze von einem Aktionsbündnis, bestehend aus dem Haus Bethanien, der Kirchengemeinde St. Andreas, der Gemeindecaritas und aktiven Bürgern der Stadt – und zwar ehrenamtlich.

Die Adventszeit ist zwar schon länger vorbei, die Aktion geht aber weiter. Natürlich aber unter neuem Namen, der alte passt nun einfach nicht mehr. "Kaffee für Alle" heißt das Angebot jetzt. Die Beteiligten möchten damit besonders vor dem Hintergrund, dass Personen aufgrund der Energiekrise und hoher Inflation in einer kalten Wohnung sitzen oder aber wegen der Coronapandemie einsam zu Hause sind, ein Angebot für alle Menschen aus Cloppenburg schaffen. 

Wegen der großen Nachfrage wird verlängert

Die Idee dafür ist schon im Sommer entstanden, erzählt Marietta Preuth von der Aktionsgruppe: "Das war eigentlich nur als Pop-up-Idee für die Weihnachtszeit gedacht. Aber wir verlängern jetzt, weil das Café so gut angenommen wurde. Ein Enddatum gibt es bislang nicht. Mit dem neuen Namen wird das Angebot jetzt sogar ein wenig erweitert. So gibt es nun auch belegte Brote in der besagten Zeit. 

Genutzt werden weiterhin die Räumlichkeiten des Cafés "Apfelblüte" im Haus Bethanien, das über die "Kaffee für Alle“-Aktion hinaus auch zu den regulären Zeiten geöffnet hat. Werktags von 16 bis 19 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 14 bis 17 Uhr steht hier ein warmer Platz für Austausch, Getränke und eine Kleinigkeit zu essen zur Verfügung.

Für das Projekt werden noch Ehrenamtliche gesucht

Damit das Projekt aber auch weiterhin so gut laufen kann und dafür, dass das Café vormittags besetzt ist, braucht es Unterstützung. Deswegen werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht, die die Aktion tatkräftig unterstützen mögen. Auch Sachspenden sind gerne gesehen, beispielsweise Gebäck, Kaffee, Tee oder Kakao. Diese können einfach im Haus Bethanien oder auch im Forum St. Andreas abgegeben werden. 

"Kaffee für Alle" ist auch nicht das erste gemeinsame Unterfangen des Organisationsteams. Schon mehr als 10 Jahre lang arbeitet es immer wieder gemeinsam an Angeboten, lange Jahre zum Beispiel mit dem Projekt "Soziallotsen", das 2019 endete. Kurz vor der Pandemie starteten die Mitglieder des Teams auch "Kaffee für 2". Und dabei soll es nicht bleiben. "So langsam wollen wir uns auch einen Namen zulegen", erklärt Luzia Hogeback vom Aktionsteam. Auch hier sind ehrenamtliche Mitdenker gerne gesehen.


Zur Info:

  • Sachspenden können im Forum St. Andreas oder im Haus Bethanien abgegeben werden.
  • Geldspenden können auf das Konto des Hauses Bethanien überwiesen werden; IBAN: DE12280615010006525000. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.
  • Interessierte können sich für weitere Infos bei Dr. Christian Lüken, Telefon 0177/6421415, oder Simone Elschen von der Gemeindecaritas, Telefon 04471 9130576, melden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Adventscafé in Cloppenburg geht unter neuem Namen weiter - OM online