Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Abräumer" der A-Jugend Neuenkirchen-Vörden ist "Mannschaft des Jahres"

Der Ballsportverein und der Turnverein Vörden zeichnen beim "Ball des Sports" ihre Sportler des Jahres aus. Aufgrund der durch Corona ausgefallenen Ehrungen wird auch rückwirkend gekürt.

Artikel teilen:
So sehen Sieger aus: Die A-Jugend des SG Neuenkirchen-Vörden Trainer Luca Schrader (vorne, von links), Arne Möller, Piet Meintsma, Till Middendorf, 1. Vorsitzender Frank Niepel, Lukas und Philipp Middendorf sowie (hinten, von links) Noah Ening, Trainer Justin Wiesbach, Jerome Niepel, Jonathan Beran, Eric Rechtien, Luca Schmock und Gabriel Schick. Foto: Röttgers

So sehen Sieger aus: Die A-Jugend des SG Neuenkirchen-Vörden Trainer Luca Schrader (vorne, von links), Arne Möller, Piet Meintsma, Till Middendorf, 1. Vorsitzender Frank Niepel, Lukas und Philipp Middendorf sowie (hinten, von links) Noah Ening, Trainer Justin Wiesbach, Jerome Niepel, Jonathan Beran, Eric Rechtien, Luca Schmock und Gabriel Schick. Foto: Röttgers

Sie eint der olympische Gedanke, sie spielen zusammen und nun könne sie endlich wieder nach einer durch Corona bedingten Zeit der Entbehrung gemeinsam feiern: die Sportler der Vereine Ballsport und Turnverein Vörden (BS Vörden von 1948 und TV Vörden von 1920). Beim "Ball des Sports" am Samstagabend im Festsaal der Gastwirtschaft Wellmann kürten die Vereine ihre Sportler und Mannschaften des Jahres. Da herrschte – ebenfalls bedingt durch Corona – "Nachholbedarf".

Der diesjährige Bürgerpreis-Träger der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden und 1. Vorsitzende des TV Vörden, Horst Maronn, kürte zunächst Maike Rehling zur Sportlerin des Jahres. "Seit mehr als 15 Jahren hältst Du nun der Tanzabteilung aktiv die Treue", würdigte der TV-Vörden-Chef. Seit 5 Jahren sei Rehling auch als Trainerin engagiert. Aktuell leite die Preisträgerin die "Tanzmäuse" sowie die "M & Ms" und fördere so den Vereinsnachwuchs. Sie selbst schwinge darüber hinaus äußerst erfolgreich das Tanzbein in der Gruppe "D4C" des Vereins. "Wir können uns immer auf Maike verlassen und schätzen ihren Ehrgeiz und ihre Hilfsbereitschaft sehr", hieß es in der Laudatio.

Zwei Sportlerinnen des Jahres hat der TV-Vörden: Vorsitzender Horst Maronn ehrte Maike Rehling (links) und seine Ehefrau Doris Maronn. Foto: RöttgersZwei Sportlerinnen des Jahres hat der TV-Vörden: Vorsitzender Horst Maronn ehrte Maike Rehling (links) und seine Ehefrau Doris Maronn. Foto: Röttgers

Nachgeholt werden konnte an diesem Abend die Ehrung von Doris Maronn, der Ehefrau des Vorsitzenden. Bereits seit 1991 sei sie Übungsleiterin beim Kinderturnen und sorge so für den wichtigen Vereinsnachwuchs, lobte Horst Maronn. Außerdem gründete seine Ehefrau die "bereichernde" Nordic-Walking-Abteilung und sei Initiatorin des Kinderclubs. Seit 40 Jahren pfeife Doris Maronn als Schiedsrichterin beim Basketball. "Du bist stets die im Hintergrund wirkende Kraft, einfallsreiche Ideengeberin und sorgst mit dafür, dass es bei uns im Verein rund läuft", dankte der Vereinsvorsitzende.

Als Dritter im Bunde wurde Gerd Lohaus in Abwesenheit für sein Engagement rund um die Vereinsfinanzen, die er seit 2000 gewissenhaft führe, als Sportler des Jahres 2019 gewürdigt. Den Sportler des Jahres 2020 habe der Verein aufgrund von Corona nicht nominieren können.

Jubel herrschte auch bei der A-Jugend der Spielgemeinschaft Neuenkirchen-Vörden. Die "Abräumer" zeichnete der 1. Vorsitzende des BS Vörden, Frank Niepel, als "Mannschaft des Jahres" aus. Das dürfte dem stolzen Familienvater wohl eine ganz besondere Freude gewesen sein, denn sein Sohn, Jerome Niepel, spielt hier erfolgreich mit. Die Fußballer entzückten als Kreispokalsieger, wurden zudem Kreisligameister und sicherten sich somit den Aufstieg in die Bezirksliga, würdigte Niepel unter tosendem Applaus. Auch bei der OM-Liga gingen sie als Meister hervor.

Als "Sportler des Jahres 2022" ehrte der Verein seine "gute Seele" Fabian Prues. Der Fußballer der 2. Herrenmannschaft sei ein Organisationstalent und helfe tatkräftig im Festausschuss der im kommenden Jahr anstehenden 75-Jahr-Feier mit. Auch Vorjahressieger Kai Hönemann ließ sich feiern. Der Würdenträger aus 2021 und Trainer wurde sogleich von seiner Damenmannschaft umringt. Als Co-Trainer sei Hönemann zudem in der E-Jugend Aktivposten.

Topleistungen: Sportler des Jahres 2020 Mika Rolfsen (links), 2021 Kai Hönemann, 2022 Fabian Prues mit dem 1. Vorsitzenden des Ballsports Vörden, Frank Niepel. Foto: RöttgersTopleistungen: Sportler des Jahres 2020 Mika Rolfsen (links), 2021 Kai Hönemann, 2022 Fabian Prues mit dem 1. Vorsitzenden des Ballsports Vörden, Frank Niepel. Foto: Röttgers

Dritter im Bunde des BS Vörden war Mika Rolfsen, der noch für 2020 ausgezeichnet wurde. Der "Leistungsträger" der 1. Herrenmannschaft bestach demnach durch seine unermüdliche ehrenamtliche Hilfe beim Umbau des Sportlerheims. Doch auch für die übrigen Feiergäste im voll besetzen Saal war der Abend ein Gewinn, denn bei der Tombola winkten noch attraktive Preise. Der 1. Preis waren fünf Eintrittskarten für den VfL Osnabrück.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Abräumer" der A-Jugend Neuenkirchen-Vörden ist "Mannschaft des Jahres" - OM online