Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

A1: Sattelzug touchiert Opel – betrunkener Brummifahrer fährt weiter

In einem engen Baustellenabschnitt scherte der 55-Jährige schlagartig nach links aus. Sein Laster kracht gegen den Wagen eines jungen Mannes. Was folgt? Eine Verfolgungsjagd!

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zusammenprall nach Überholmanöver: Ein 20-jähriger Opelfahrer ist am Mittwochabend mit einem Sattelzug kollidiert.

Der Mann aus Fürstenau war auf der A1 Richtung Osnabrück unterwegs, als ein vor ihm fahrender LKW in einem engen Baustellenabschnitt schlagartig nach links ausschlug. Es kam zur Kollision. Doch der Fahrer des Sattelzugs dachte nicht daran, stehenzubleiben. Er fuhr weiter. Der 20-Jährige setzte zur Verfolgung an. Erst die alarmierte Autobahnpolizei konnte den 55-jährigen Brummifahrer zum Anhalten bringen. Auf der Rastanlage Dammer Berge mussten die Beamten dann feststellen, dass sich der Mann betrunken ans Steuer gesetzt hatte. Das Ergebnis eines Atemalkoholtests: 1,77 Promille.

Der 55-Jährige musste mit auf die Dienststelle, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Ihm wurde die Weiterfahrt verboten; der Führerschein ist einkassiert; Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren laufen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

A1: Sattelzug touchiert Opel – betrunkener Brummifahrer fährt weiter - OM online