Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

81 neue Coronafälle im Kreis Cloppenburg – ohne erkennbaren Schwerpunkt

Das Vechtaer Gesundheitsamt meldet am Montag hingegen 45 Neuinfektionen. Damit gibt es im Oldenburger Münsterland aktuell 784 Coronafälle. Die Lage hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Das Land Niedersachsen hat den sogenannten Hospitalisierungswert am Montag mit 2,4 angegeben. Der Wert, der die Zahl der neu aufgenommenen Covid-19-Patienten in niedersächsischen Kliniken je 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen angibt, ist damit im Vergleich zum Sonntag (2,3) gestiegen. Für die niedersächsischen Gesundheitsbehörden und Kommunen ist er der wichtigste Faktor zur Gesamtbewertung der Corona-Situation.

Die prozentuale Belegung mit Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen ist am Montag ebenfalls gestiegen – auf 4,0 % (Vortag: 3,5). Die landesweite 7-Tage-Inzidenz liegt am Montag bei 61,3 (Vortag: 60,7).

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Die Infektionskurve im Landkreis Cloppenburg ist am Montag noch einmal deutlich angestiegen. Denn dem Cloppenburger Gesundheitsamt sind zwischen Freitag und Montag 81 neue positive Testergebnisse gemeldet worden. Demgegenüber stehen 61 Personen, die seit Montag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 556 (Freitag: 521). Das ist ein neuer Höchstwert seit dem 25. Mai.

Diese Entwicklung wird dadurch verschärft, dass sich das Infektionsgeschehen offenkundig in der breiten Bevölkerung ausweitet. Die 81 neuen Coronafälle verteilen sich auf 12 von 13 Städte und Gemeinden – wobei es allein in der Stadt Cloppenburg 24 sind. Neuinfektionen in den 3 Schlachthöfen, bei denen in der letzten Wochen Infektionsketten nachgewiesen wurden, spielen aktuell eine untergeordnete Rolle, wie Kreissprecher Frank Beumker auf Anfrage von OM Online bestätigt. Demnach wurden beim Schlachtbetrieb von Vion 3 weitere Mitarbeiter positiv getestet, bei Goldschmaus in Garrel 5 Mitarbeiter. Beim Schlachthof von Danish Crown in Essen sind keine Neuinfektionen nachgewiesen worden. Beumker berichtet außerdem von 5 positiven Coronafällen bei einem Gemüsebaubetrieb in Cappeln.

Derzeit werden 13 infizierte Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt – 5 von ihnen intensivmedizinisch. Das Robert-Koch-Institut meldet am Montag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 184,2. Damit hat sich der Wert seit Samstag nicht verändert – und ist weiterhin der höchste Wert in ganz Niedersachsen und das mit deutlichem Abstand. Laut aktuellen Angaben des Gesundheitsamtes stehen 710 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Montag 45 neue positive Testergebnisse seit dem Wochenende vor. Demgegenüber stehen 49 Personen, die seit Montag als genesen gelten. Dadurch sinkt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 228 (Freitag: 232).

Allein aus der Stadt Vechta werden 13 Neuinfektionen gemeldet, in der Stadt Damme sind es 11. Die anderen Fälle verteilen sich auf die übrigen Städte und Gemeinden – einzige Ausnahme ist Holdorf.

Derzeit werden 6 infizierte Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt – davon eine Person intensivmedizinisch. Das Robert-Koch-Institut meldet am Montag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 93,3 – das ist aktuell der 3.-höchste Wert in ganz Niedersachsen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

81 neue Coronafälle im Kreis Cloppenburg – ohne erkennbaren Schwerpunkt - OM online