Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

7-Tage-Inzidenzen im Oldenburger Münsterland sind weiter gestiegen

Das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstag für den Landkreis Vechta eine gestiegene 7-Tage-Inzidenz von 44,8, im Landkreis Cloppenburg klettert der Wert auf 38,7.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In beiden Landkreisen des Oldenburger Münsterland ist die 7-Tage-Inzidenz am Dienstag gestiegen. Das zeigen die vom Robert-Koch-Institut am Dienstagmorgen veröffentlichten Zahlen. Demnach steigt der Wert im Landkreis Cloppenburg auf 38,7 – im Landkreis Vechta sogar auf 44,8. Rückblickend bedeutet das: Das sind die höchsten Inzidenzwerte seit Ende Mai.

Es ist voraussichtlich der letzte Tag, an dem die alleinige Berechnung der 7-Tage-Inzidenz durch das Robert-Koch-Institut der Maßstab für die Bewertung des Infektionsgeschehens sein wird. Wie bereits berichtet, soll in Niedersachsen ab dem 25. August eine neue Corona-Verordnung gelten. Dann wird auch der derzeitige Stufenplan mit Inzidenz-Grenzwerten durch ein neues Warnsystem abgelöst. Bewertungsgrundlage sollen auch Daten aus den Krankenhäusern sein. Details will die Landesregierung am Dienstag in Hannover bekannt geben.

Die Corona-Daten für den Landkreis Cloppenburg: Das Robert-Koch-Institut gibt am Dienstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 38,7 an. Der Wert ist damit im Vergleich zum Vortag (31,1) gestiegen und liegt damit über dem bislang gültigen 35er-Grenzwert. Die Berechnungen basieren auf insgesamt 66 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat am Montagnachmittag 26 positive Testergebnisse seit dem Wochenende gemeldet.

Die Corona-Daten für den Landkreis Vechta: Im Landkreis Vechta hat die 7-Tage-Inzidenz die 40er-Marke überschritten und liegt jetzt bei 44,8 (Vortag: 38,5). Der bislang gültige 35er-Grenzwert ist damit seit 4 Tagen überschritten. Die Berechnungen basieren auf 64 Corona-Fällen in den vergangenen 7 Tagen. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Montagnachmittag 16 positive Testergebnisse seit dem Wochenende gemeldet.

Die Corona-Daten für Niedersachsen: Die 7-Tage-Inzidenz für das Land Niedersachsen ist weiter gestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstag eine 7-Tage-Inzidenz von 41,6 (Vortag: 40,7). Die Berechnungen basieren auf 3328 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Niedersachsen liegt am Dienstag weiter unter dem bundesweiten Wert, der auf 58,0 gestiegen ist.

Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen: Im Nachbarlandkreis Osnabrück ist am Dienstag die 7-Tage-Inzidenz noch weiter gestiegen und liegt nun sehr deutlich über dem 50er-Grenzwert.

  • Landkreis Oldenburg: 37,4
  • Landkreis Osnabrück: 57,0
  • Landkreis Diepholz: 41,9
  • Landkreis Emsland: 39,8
  • Landkreis Leer: 18,7
  • Landkreis Ammerland: 43,2

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

7-Tage-Inzidenzen im Oldenburger Münsterland sind weiter gestiegen - OM online