Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

7-Tage-Inzidenz ist in beiden Landkreisen am Freitag gesunken

Das Robert-Koch-Institut hat am Freitag die Werte für die Landkreise Cloppenburg und Vechta aktualisiert. In beiden Kommunen gelten derzeit die Corona-Regeln der Stufe 1.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Sinkende 7-Tage-Inzidenz im Oldenburger Münsterland: Der Wert für den Landkreis Vechta ist am Freitag weiter zurückgegangen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet, liegt der Wert aktuell bei 26,6. Auch im Landkreis Cloppenburg ist die Zahl der Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner gesunken. Hier liegt der Wert nun bei 16,4. In beiden Landkreisen gelten derzeit die Corona-Regeln der Stufe 1.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta: Der Inzidenzwert für den Landkreis Vechta liegt am Freitag bei 26,6. Der Wert ist damit erneut etwas gesunken. Am Vortag betrug die Zahl noch 30,1, am Mittwoch waren es 32,2. Die Berechnungen basieren auf 38 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Donnerstag 4 neue Coronafälle registriert.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Donnerstag gesunken. Das Berliner Institut meldet einen Wert von 16,4. Am Vortag lag der Wert noch bei 18,2. Grundlage für die aktuelle Berechnung sind 28 gemeldete Coronafälle in den vergangenen 7 Tagen. Am Donnerstag hat das Cloppenburger Gesundheitsamt 4 Corona-Neuinfektionen verzeichnet.

Die Corona-Lage in Niedersachsen: Das Robert-Koch-Institut hat für Niedersachsen am Freitag eine 7-Tage-Inzidenz von 17,2 ermittelt. Im Vergleich zum Vortag (17,5) ist der Wert damit leicht gesunken. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz ist unterdessen auf 20,4 gestiegen. Die höchste Inzidenz der niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte hat nach wie vor Salzgitter mit 47,0. 

Delta-Variante landesweit in 97,6 Prozent der Proben

Indes teilt die Deutsche Presse Agentur mit, dass in 97,6 Prozent der im Landgesundheitsamt näher untersuchten Proben die zuerst in Indien entdeckte Delta-Variante festgestellt worden sei. Auch bundesweit habe sie die anderen Varianten beinahe komplett verdrängt. Delta gilt als besonders ansteckend. Kommunale Gesundheitsämter verhängen deshalb in diesen Fällen oft strengere Quarantäne-Auflagen.

Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Oldenburg: 6,9
  • Landkreis Osnabrück: 16,8
  • Landkreis Diepholz: 11,1
  • Landkreis Emsland: 11,3
  • Landkreis Leer: 4,1
  • Landkreis Ammerland: 4,8

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

7-Tage-Inzidenz ist in beiden Landkreisen am Freitag gesunken - OM online