Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

7-Tage-Inzidenz für Cloppenburg steigt auf 154,7

Auch am Donnerstag meldet das Cloppenburger Gesundheitsamt neue Coronafälle in Schlachtbetrieben. Im Landkreis Vechta machen die mobilen Impfteams in der kommenden Woche an weiteren Stationen Halt.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Das Land Niedersachsen hat den sogenannten Hospitalisierungswert am Donnerstag mit 2,4 angegeben. Der Wert, der die Zahl der neu aufgenommenen Covid-19-Kranken in niedersächsischen Kliniken je 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen angibt, lag am Vortag bei 2,3. Für die niedersächsischen Gesundheitsbehörden und Kommunen ist er der wichtigste Faktor zur Gesamtbewertung der Corona-Situation.

Die Quote der Belegung der zur Verfügung stehenden Intensivbetten durch Covid-19-Patientinnen und -Patienten ist unterdessen gesunken. Hier beträgt der Wert 3,6 Prozent (Vortag: 3,8). Die landesweite 7-Tage-Inzidenz ist zudem gestiegen. Sie liegt nun bei 54,4 (Vortag: 50,7).

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg: 

Die Zahl der Corona-Infizierten in Schlachthöfen im Kreis Cloppenburg ist am Donnerstag weiter gestiegen. Nach Angaben der Cloppenburger Kreisverwaltung wurden am Donnerstag 68 weitere Coronafälle registriert. Unter den Neuinfektionen sind 4 weitere Mitarbeiter aus dem bereits betroffenen Betrieb in Emstek. Auch in einem Essener Schlachthof wurde bei 7 weiteren Personen das Virus nachgewiesen. Wie Kreissprecher Frank Beumker zudem berichtet, haben sich auch in einem Gemüseanbaubetrieb in Cappeln 4 Personen mit Sars-CoV-2 angesteckt. Im Kreisgebiet sind damit derzeit 520 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert (Vortag: 477).

Bei der 7-Tage-Inzidenz liegt der Landkreis Cloppenburg unverändert an der Spitze in Niedersachsen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Mittwoch einen Wert von 154,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche errechnet. Im Vergleich zum Vortag (140,2) ist der Wert damit weiter gestiegen. Die Berechnung basiert auf 267 Fällen in den vergangenen 7 Tagen. Im Landkreis wurden bis zum 18. Oktober bislang 107.596 Erstimpfungen (63,04 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 103.360 Personen (60,56 Prozent).

Die meisten Neuinfektionen gibt es erneut in der Kreisstadt (+15). Die neuen Fälle verteilen sich auf alle 13 Städte und Gemeinden. 25 Personen gelten als genesen. In den 3 Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 15 Infizierte behandelt – 2 mehr als am Vortag. 4 Patienten befinden sich auf der Intensivstation. Aktuell stehen 690 Bürgerinnen und Bürger unter amtlich angeordneter Quarantäne.


Die Corona-Lage im Landkreis Vechta:

Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Donnerstag 26 Corona-Neuinfektionen registriert. Demgegenüber stehen 21 Personen, die als genesen gelten. Damit sind derzeit 227 Menschen im Kreisgebiet mit Sars-CoV-2 infiziert (Vortag: 222). Aktuell werden 5 Corona-Infizierte in einem Krankenhaus stationär behandelt – eine Person mehr als am Vortag. Davon liegt ein Patient auf der Intensivstation. Wie viele Einwohner des Landkreises aktuell unter Quarantäne stehen, geht aus den Zahlen der Kreisverwaltung nicht hervor.

Für den Kreis Vechta meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag die vierthöchste 7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen. Der Wert liegt nun bei 94,6 und ist im Vergleich zum Vortag (104,4) etwas gesunken. Die Berechnung basiert auf 136 Fällen in den vergangenen 7 Tagen.

Wie Kreissprecher Jochen Steinkamp zudem berichtet, haben die mobilen Impfteams des Landkreises in der vergangenen Woche 570 Impfungen durchgeführt. Damit sind durch die Teams des Impfzentrums in Lohne bisher 108.592 Impfdosen verabreicht worden. Auch in der kommenden Woche bieten die Teams wieder Aktionen ohne Terminvereinbarungen an. "Die Angebote am Montag und Dienstag richten sich besonders an 12- bis 17-Jährige, die bislang noch keine Corona-Schutzimpfung bekommen haben", erklärt Steinkamp. Verimpft wird der mRNA-Impfstoff von BioNTech. Für Erwachsene steht außerdem das Vakzin von Johnson & Johnson für Einmalimpfungen zur Verfügung. Kinder sollen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen.

  • Info: Wer das Angebot des mobilen Impfteams nutzen möchte, sollte den Impfausweis oder eine Ersatzbescheinigung sowie die erforderlichen Unterlagen mitbringen. Diese finden Sie auf der Website des Impfzentrums unter www.impfzentrum-landkreis-vechta.de/unterlagen.

Die nächsten Impfaktionen im Landkreis Vechta (jeweils 9 bis 16 Uhr):

  • 25. Oktober (Montag) in Vechta: Mobile Impfstation, Rudolf-Diesel-Straße 13.
  • 26. Oktober (Dienstag) in Damme: Scheune Leiber, Mühlenstraße 12 sowie in Lohne: Sportanlage Adenauerring, Meyerhofstraße 15.
  • 27. Oktober (Mittwoch) in Vechta: Jugendwerkstätten, Alter Flugplatz 28 sowie in Lohne: Haus der Begegnung, Neuer Markt 2.
  • 28. Oktober (Donnerstag) in Steinfeld: Kath. Pfarrheim, Pastor-Schlichting-Str. 4.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

7-Tage-Inzidenz für Cloppenburg steigt auf 154,7 - OM online