Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

67-Jährige verursacht mit 2,41 Promille am Steuer Unfall

Eine 67-Jährige hat in Löningen einen Unfall verursacht. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die betrunkene Frau steuerte ihr Auto in ein Beet mit Felssteinen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei ermittelt gegen eine 67-Jährige aus Löningen. Sie soll am Dienstagnachmittag einen Unfall verursacht haben, weil sie sich betrunken ans Steuer gesetzt hat. 

wie die Polizei am Mittwoch berichtet, passierte der Unfall gegen 15.15 Uhr auf der Menslager Straße. Die 67-Jährige wollte von der Eschstraße kommend nach rechts in Richtung Kreisverkehr aufbiegen. Beim Lenken geriet die Frau mit ihrem Auto aber auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Wagen mit dem Auto einer 35-Jährigen aus Bersenbrück zusammen. Das Auto der 67-Jährigen landete in einem Beet mit Felssteinen.

Beide Frauen blieben zum Glück unverletzt. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf 4000 Euro. Bei der Unfallaufnahme habe sich der Verdacht ergeben, dass die 67-Jährigen betrunken war. Der Atemalkoholtest bracht ein Ergebnis von 2,41 Promille. Dementsprechend wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein ist bereits beschlagnahmt worden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

67-Jährige verursacht mit 2,41 Promille am Steuer Unfall - OM online