Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

60 Jahre Kita St. Peter und Paul: Garreler Kinder feiern ihre Einrichtung

Ein großes Frühstücksbuffet, eine Kinder-Disco, eine Tauffeier, eine Zaubershow: Das Kindergartenfest anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Garreler Kita St. Peter und Paul hatte einiges zu bieten.

Artikel teilen:
"Sabrina" und "Amadeus": Die Kinder haben sich die Namen für die neuen Holzpferde selbst ausgesucht. Foto: Hoff

"Sabrina" und "Amadeus": Die Kinder haben sich die Namen für die neuen Holzpferde selbst ausgesucht. Foto: Hoff

"Das ist so lecker", sagt der kleine Leon, während er sich seinen Teller mit Wassermelone, Weintrauben, Paprika, Gurken, etwas Wurst, einem Mini-Muffin und einem Nutella-Brötchen voll schaufelt. Dabei strahlt er glücklich übers ganze Gesicht. Kleine dunkle Flecken rund um die Mundwinkel verraten, dass er nicht sein erstes Nougat-Brot isst. Normalerweise bringen sich die Kinder jeden Tag ihr eigenes Frühstück mit, liebevoll zusammengestellt von Mama, Papa, Oma oder Opa. Aber beim großen Fest anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Garreler Kindergartens St. Peter und Paul (wir berichteten) ist einfach mal alles anders.

"Die Eltern haben sich so toll an der Organisation des Frühstücksbuffets beteiligt", berichtet Kita-Leiterin Gunda Hinrichs.  Zuvor hätten Listen in der Einrichtung ausgehangen, auf denen die Lebensmittel aufgeführt waren, die von den Eltern beigesteuert werden sollten. "Die Listen waren sofort voll, viele Mamas und Papas wollten noch mehr geben, wir spüren hier ein großes Miteinander." Auch gab es beim Fest selbst viele helfende Mama-Hände, die Brote und Brötchen geschmiert, Obst und Gemüse klein geschnippelt, abgeräumt und abgewaschen haben.

Ursprünglich hätten sich die Leitung und die Erzieherinnen ein Kindergartenfest mit allen Eltern, Großeltern, "einfach mit der ganzen Bevölkerung" gewünscht, "aber aufgrund der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen haben wir uns für eine Feier am Namenstag der Heiligen Petrus und Paulus (den Namensgebern der Kita) entschieden, die ausschließlich den Kindern gewidmet ist", klärt Hinrichs auf.

Lecker: Das Frühstücksbuffet war für die Kinder ein besonderes Highlight. Foto: HoffLecker: Das Frühstücksbuffet war für die Kinder ein besonderes Highlight. Foto: Hoff

Bevor sich die Kinder an dem großen Frühstücksbuffet, das auf dem Flur aufgebaut war, bedienen durften, wurde noch gemeinsam ein Wortgottesdienst in der Garreler Kirche gefeiert. Gestaltet wurde dieser von Diakon Hubert Looschen, der die 100 anwesenden Kinder segnete und den Zwillingen Jop und Paul Glückwünsche zum Geburtstag aussprach.

Doch das leckere Essen und der Gottesdienst sollten nur zwei Highlights von vielen werden. "Der Kinderrat hat sich im Vorfeld eine Disco gewünscht, diesem Wunsch sind wir gerne nachgekommen", erzählt Hinrichs. Kurzerhand wurde die Turnhalle abgedunkelt, die Musik laut aufgedreht und eine Disco-Kugel aufgehängt, die für das entsprechende Licht gesorgt hat. "Da war Halli Galli, die Kinder haben getanzt und so richtig ausgelassen gefeiert", freut sich die Kita-Leiterin.

Bei Sonnenschein wurde gemeinsam draußen gefrühstückt. Foto: HoffBei Sonnenschein wurde gemeinsam draußen gefrühstückt. Foto: Hoff

Getauft werden mussten – ebenfalls auf Wunsch des Kinderrats – auch die neuen Holzpferde auf dem Spielplatz, die von einem Garreler Unternehmer gespendet wurden. "Die Kinder waren Feuer und Flamme und haben die Taufe selber durchgeführt", sagt Hinrichs. Jetzt hören die Pferde auf den Namen "Sabrina" und "Amadeus" – so wie die Vierbeiner in der Kinderserie "Bibi und Tina".

Dann durften sich die Jungen und Mädchen noch auf eine 40-minütige Zaubershow freuen, die von dem Förderverein des Kindergartens gesponsert wurde. "Der Zauberer hat lustige, altersgerechte Tricks vorgeführt und die Kinder als Assistenten toll mit einbezogen. Die Jungen und Mädchen waren wie in einem Bann", erzählt Hinrichs.

Zum Abschluss des Kindergarten-Festes gab es noch Geschenke. Jede Gruppe erhielt neues Sandspielzeug, das ebenfalls vom Förderverein gesponsert wurde, und jedes Kind wurde mit einer Wundertüte in den Nachmittag verabschiedet – gefüllt mit einem Eis-Gutschein, Süßigkeiten, einem kleinen Buch und anderen Überraschungen.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

60 Jahre Kita St. Peter und Paul: Garreler Kinder feiern ihre Einrichtung - OM online