Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

59 neue Corona-Fälle im Oldenburger Münsterland

In Cloppenburg werden am Donnerstag 43 neue Coronafälle gemeldet, In Vechta sind es 16 . Derweil meldet das RKI für den Kreis Vechta mit 88,4 den niedersachsenweit höchsten Wert.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Der Leitindikator "Hospitalisierungen", der auf den Zahlen der Covid-Stationen in ganz Niedersachsen beruht, ist am Donnerstag auf 2,4 gesunken (Vortag 2,5). Derzeit gilt landesweit keine Corona-Warnstufe - allerdings bleibt weiterhin die 3G-Regel in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta bestehen.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg:

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 43 neue positive Testergebnisse vor - allein in der Gemeinde Emstek und Stadt Cloppenburg sind es jeweils 12 neue Coronafälle. Demgegenüber stehen 17 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen im Landkreis Cloppenburg auf 300.

Wie Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl am Donnerstag mitteilte, seien während der letzten Tage bei einem Schlachtbetrieb in Emstek in rund 10 Fällen das Coronavirus festgestellt worden. "Das Gesundheitsamt befindet sich zusammen mit dem Betrieb an der Umsetzung von Maßnahmen zur Eindämmung", berichtet Rühl. Darüber hinaus sei derzeit kein weiterer Infektionsschwerpunkt feststellbar.

Aktuell werden zwei Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt, davon eine Person intensivmedizinisch. Derzeit stehen 469 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Donnerstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 80,5 gemeldet. Es wurden im Landkreis laut Rühls Angaben bislang 105.987 Erstimpfungen (62,10 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 101.157 Personen (59,27 Prozent).


Die Corona-Lage im Landkreis Vechta:

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Donnerstag 16 neue positive Testergebnisse vor - allein in Lohne und Vechta sind es jeweils 4 neue Coronafälle. Demgegenüber stehen 12 Personen, die seit Donnerstag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen im Landkreis Vechta auf 215.

Das Robert Koch-Institut hat am Donnerstag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 88,4 gemeldet - das ist aktuell der höchste Wert in ganz Niedersachsen. Zuvor hatte es eine Störung in der Meldekette zwischen dem Vechtaer Gesundheitsamt und dem RKI gegeben.

Aktuell werden zwei Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt. Derzeit stehen 317 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne. Die Kreisverwaltung hat am Donnerstag die Abschlussbilanz des Impfzentrums in Lohne veröffentlicht: Die Gesamtzahl der verabreichten Dosen liegt insgesamt bei 107.185.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

59 neue Corona-Fälle im Oldenburger Münsterland - OM online