Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

59-Jähriger muss nach Unfall reanimiert werden

Der Fahrer eines Transportes hatte auf der B72 plötzlich gesundheitliche Probleme. Es kam zum Unfall. Polizeibeamte mussten ihn reanimieren.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Aufgrund gesundheitlicher Probleme hat ein 59-Jähriger aus Werlte während der Fahrt auf der B72 die Kontrolle am Steuer verloren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, geriet der Transporter am Montagabend in Höhe Friesoythe nach rechts von der Straße , kollidierte mit der Schutzplanke und wurde dadurch wiederum nach links in die Schutzplanke geschleudert. Dort kam der Transporter zum Stillstand.

Ersthelfer und die alarmierten Polizeibeamten konnten die Fahrertür zunächst nicht öffnen - über die Beifahrerseite gelang schließlich die Bergung. Der Werlter war nicht ansprechbar, nach Angaben der Polizei gab es auch keine Vitalzeichen. Deshalb wurde sofort mit der Reanimation begonnen, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Der 59-Jährige konnte wiederbelebt und stabilisiert werden. Anschließend wurde er in einKrankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten wurde die B72 halbseitig gesperrt. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf 4000 Euro.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

59-Jähriger muss nach Unfall reanimiert werden - OM online