Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

56-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall auf dem Baggersee

Der Mann konnte sich zwar selbst aus dem See retten, nachdem er vom Boot gestürzt war. Doch kurz darauf kollabierte er am Ufer.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Vorwerk

Symbolfoto: Vorwerk

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Baggersee an der Ahlhorner Straße in Visbek ist ein 56-Jähriger am Mittwoch tödlich verletzt worden. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.

Das Unglück passierte demnach am Mittwochnachmittag. Zwei Mitarbeiter befanden sich mit einem Motorboot auf dem Baggersee, um dort Arbeiten durchzuführen. Doch dann sei das Boot plötzlich ins Wanken geraten. Die beiden Insassen stürzten ins kalte Wasser.

Ein Zeuge, der das Unglück beobachtet hatte, reagierte geistesgegenwärtig und konnte einen der Mitarbeiter – dabei handelt es sich um einen 60-Jährigen – aus dem Wasser retten. Der 56-jährige Mann konnte hingegen aus eigenen Kräften den See verlassen. Doch nur wenige Augenblicke später kollabierte er. Ersthelfer hätten sofort mit der Reanimation begonnen. Doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät: Er starb noch an der Unfallstelle.

Der 60-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Neben drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug waren auch zwei Rettungshubschrauber alarmiert worden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

56-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall auf dem Baggersee - OM online