Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

55-Jähriger aus Lindern tödlich verletzt

Ein 55-Jähriger aus Lindern ist bei einem Unfall in Vrees ums Leben gekommen. Sein Wagen kollidierte frontal mit einem Kleintransporter.

Artikel teilen:
Foto: Nordwestmedia-TV

Foto: Nordwestmedia-TV

Schwerer Verkehrsunfall in Vrees: Dabei ist nach Polizeiangaben am Montag ein 55-Jähriger aus Lindern tödlich verletzt worden. Der Unfall passierte in einer Linkskurve der Peheimer Straße.  Ein 39-Jähriger aus Polen war mit seinem Ford Transit in Richtung Peheim unterwegs, als er in diesem Bereich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass eine defekte Bremsanlage die Ursache dafür war, dass der Kleintransporter von der Fahrbahn geriet.

Der Ford stieß zunächst in die rechte Schutzplanke und wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort stieß das Fahrzeug frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes des 55-Jährigen aus Lindern zusammen. Vier Ortsfeuerwehren, vier Rettungswagen und zwei Notärzte wurden an die Unfallstelle beordert. Während der 39-Jährige nur leichte Verletzungen erlitt, kam für den Linderner jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. 

Aufgrund des Verdachts auf eine defekte Bremsanlage hat die Polizei nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Beide Fahrzeuge seien beschlagnahmt worden und sollen nun von einem Gutachter untersucht werden. 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

55-Jähriger aus Lindern tödlich verletzt - OM online