Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

5 neue Corona-Fälle im Kreis Vechta, 4 im Kreis Cloppenburg

Aktuell sind im Oldenburger Münsterland 64 Infektionen nachgewiesen. Es gibt am Freitag auch neue Coronafälle, die in Verbindung mit der Schlachtbranche in Essen stehen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Freitag 4 neue positive Testergebnisse vor - es gibt jeweils einen neuen Corona-Fall in Cloppenburg und Friesoythe und 2 Neuinfektionen in der Gemeinde Essen.  Diese beiden Fällen "stammen aus dem Umfeld eines Schlachtbetriebs in Essen", berichtet Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl. Ob es sich dabei abermals um den Schlachthof von Danish Crown handelt, in dem schon vor einigen Wochen eine Infektionskette nachgewiesen wurde, teilt die Kreisverwaltung nicht mit. Die beiden anderen Fälle Cloppenburg und Friesoythe stammen aus der IT-Branche. Allerdings sei kein Zusammenhang zwischen diesen Fällen erkennbar, so Rühl.

Den 4 neuen Coronafällen steht eine Person gegenüber, die seit Freitag als genesen gilt. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 34 (Vortag: 31). Mit Stand von Freitag wird kein Covid-Patient mehr stationär in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt. Aktuell stehen 28 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne. Aktuell ist Barßel die einzige Kommune, in der es keine aktiven und nachgewiesenen Infektionen gibt.

Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 5,3 gemeldet. Damit ist der Wert im Vergleich zum Vortag relativ deutlich (9,8) gesunken.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden im Landkreis bislang 94.825 Erstimpfungen (das entspricht 55,56 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 74.274 Personen (das entspricht 43,52 Prozent).

Neue Zahlen aus dem Cloppenburger Gesundheitsamt werden wieder am Montag (26. Juli) erwartet.


Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Freitag 5 neue positive Testergebnisse vor - jeweils 2 aus Vechta und Dinklage, ein weiterer Fall kommt aus Damme. Demgegenüber stehen 2 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 30 (Vortag: 27). Damit steigt dieser Wert zwar in kleinen Schritten aber kontinuierlich seit dem 13. Juli.

Aktuell gibt es in diesen Städten und Gemeinde keine aktiven und nachgewiesenen Infektionen: Bakum, Holdorf und Visbek. Derzeit wird kein einziger Patient auf einer Covid-Station in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt. Aktuell stehen 70 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne.

Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Vechta eine 7-Tage-Inzidenz von 9,8 gemeldet. 

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Bislang sind im Impfzentrum in Lohne 93.437 Impfdosen verabreicht worden. Am Donnerstag sind dort keine Impfungen durchgeführt worden.

Neue Zahlen aus dem Vechtaer Gesundheitsamt werden wieder am Montag (26. Juli) erwartet.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

5 neue Corona-Fälle im Kreis Vechta, 4 im Kreis Cloppenburg - OM online