Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

44 Personen im Haus St. Franziskus sind geimpft

Einige Krankheitsverläufe im Goldenstedter Alten- und Pflegeheim sind kritisch. Im Haus St. Benedikt in Visbek bekamen laut St. Hedwig-Stiftung insgesamt 82 Bewohner und Mitarbeiter einen Pieks.

Artikel teilen:
Das Coronavirus bestimmt weiter das Leben im Goldenstedter Alten- und Pflegeheim Haus St. Franziskus. Foto: Ferber

Das Coronavirus bestimmt weiter das Leben im Goldenstedter Alten- und Pflegeheim Haus St. Franziskus. Foto: Ferber

Corona-Update aus Goldenstedt: Für Mittwoch (20. Januar) ist im Alten- und Pflegeheim Haus St. Franziskus die 3. Reihentestung durch das Gesundheitsamt des Landkreises Vechta angesetzt. Dies teilte Peter Schulze, Vorstand der St. Hedwig-Stiftung, am Montag mit. Getestet wird demnach nur im Wohnbereich B, wo in der vergangenen Woche bei insgesamt 22 Bewohnern und 13 Mitarbeitern eine Virusinfektion nachgewiesen werden konnte.

Insgesamt 408 Impfungen

Am vergangenen Samstag, so Peter Schulze weiter, seien im Haus St. Franziskus 44 Bewohner und Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft worden. Die Impfquote bezifferte Schulze mit 96,36 Prozent bei den Bewohnern und 62,63 Prozent bei den Mitarbeitern. Insgesamt seien in den Einrichtungen der St. Hedwig-Stiftung – dazu zählt auch das Alten- und Pflegeheim Haus St. Benedikt in Visbek, das Haus St. Hedwig in Vechta sowie das Haus St. Teresa in Vechta – in den vergangenen Tagen 408 Personen geimpft worden. Konkret in Visbek waren es den Angaben des Stiftungsvorstandes zufolge 82, je zur Hälfte Mitarbeiter und Bewohner.

Gesamt betrachtet lag die Impfquote in den Einrichtungen der St. Hedwig-Stiftung (Goldenstedt dabei nicht mit eingerechnet) bei 96,34 Prozent bei den Bewohnern und bei 79,65 Prozent bei den Mitarbeitern. Letzteres sei eine "hervorragende Quote", erklärte Peter Schulze.

Zurück nach Goldenstedt: Der Krankheitsverlauf der infizierten Bewohner sei unterschiedlich, berichtete Peter Schulze – heißt, von symptomfrei über mild bis schwer, etwa mit Temperatur und Luftnot. Hier werde mit Sauerstoff oder fiebersenkenden Mitteln gegengesteuert. Gleichwohl: Die Lage bei dem einen oder anderen sei sehr kritisch, macht Peter Schulze deutlich.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

44 Personen im Haus St. Franziskus sind geimpft - OM online