Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

43 neue Coronafälle am Freitag im Oldenburger Münsterland

Das Cloppenburger Gesundheitsamt meldet am Freitagnachmittag 22 Neuinfektionen, die Vechtaer Behörde wiederum 21 neue Fälle. Die Lage zum Wochenende hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Freitag 22 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 14 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 146 (Vortag: 138)

Wie Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl am Freitagnachmittag mitteilt, verteilen sich die neuen Fälle auf verschiedene Haushalte. Ein Infektionschwerpunkt sei deshalb nicht erkennbar. 

Zurzeit wird ein infizierter Patient intensivmedizinisch im Krankenhaus behandelt. Aktuell stehen 162 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne (Vortag: 148). Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tage-Inzidenz von 44,0 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden im Landkreis bislang 99.743 Erstimpfungen (58,44 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 93.088 Personen (54,54 Prozent).

Neue Zahlen aus dem Cloppenburger Gesundheitsamt werden wieder am Montag (30. August) erwartet.


Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Freitag 21 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 3 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 139 (Vortag: 121).

Einen Infektionsschwerpunkt nennt die Vechtaer Kreisverwaltung in ihrem werktäglichen Corona-Update nicht. Die neuen Testergebnisse werden aus 8 von 10 Städten und Gemeinden gemeldet - davon alleine 7 in Neuenkirchen-Vörden und 5 in Dinklage.

Zurzeit werden vier infizierte Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Aktuell stehen 236 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne (Vortag: 193). Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Vechta eine weiter gestiegene  7-Tage-Inzidenz von 61,9 gemeldet. Damit liegt der Landkreis Vechta den 2. Werktag in Folge über dem 50er-Grenzwert.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Am Donnerstag wurden im Impfzentrum des Landkreises Vechta 93 Impfungen durchgeführt. Seit Beginn der Impfungen ist dort ein Vakzin insgesamt 104.292 Mal verabreicht. Die Kreisverwaltung hat am Freitag eine Sonder-Impfaktion für den 3. September angekündigt.

Neue Zahlen aus dem Vechtaer Gesundheitsamt werden wieder am Montag (30. August) erwartet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

43 neue Coronafälle am Freitag im Oldenburger Münsterland - OM online