Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

4 Männer stoppen Radfahrer und erpressen ihn

Ein 41-Jähriger fährt mit seinem Fahrrad in Neuenkirchen-Vörden. Er wird von der Gruppe angehalten und soll Bargeld herausrücken. Doch der Radfahrer weiß sich zu helfen.

Artikel teilen:
Der Radfahrer soll Bargeld herausrücken und wird von 4 Männern in der Nacht zu Sonntag bedroht. Symbolfoto: dpa

Der Radfahrer soll Bargeld herausrücken und wird von 4 Männern in der Nacht zu Sonntag bedroht. Symbolfoto: dpa

In diesem Fall hat die Selbstverteidigung funktioniert. Ein 41-jähriger Radfahrer konnte sich Samstagnacht gegen 21.50 Uhr erfolgreich gegen eine 4-köpfige Gruppe von Männern wehren, die ihn erpressten. Laut der Polizei ist der Fahrradfahrer in Neuenkirchen-Vörden am Bahnübergang Bahnhofstraße/Alfhausener Straße von den 4 unbekannten Männern angehalten worden.

Die Unbekannten forderten den 41-Jährigen auf, sein Bargeld herauszurücken und hinderten ihn zu entkommen. Dabei seien die Männer in "bedrohlicher Art und Weise" aufgetreten. Doch: Der Radfahrer habe sich erfolgreich wehren und anschließend fliehen können.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, haben sich die Täter im Vorfeld bei den Sitzbänken an der Ecke Bahnhofstraße/Alfhausener Straße aufgehalten.

  • Info: Wer Hinweise zu dem Vorfall hat, wird gebeten, sich telefonisch mit der Polizei in Vechta unter 04441/9430 in Verbindung zu setzten.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

4 Männer stoppen Radfahrer und erpressen ihn - OM online