Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

3G-Kontrollen der Polizei: Beamte stellen zwei gefälschte Impfausweise sicher

Die landesweite Kontrolle im öffentlichen Nahverkehr hat auch im Oldenburger Münsterland stattgefunden. Die meisten Bürger hielten sich an 3G, es gab kaum Verstöße - aber zwei gefälschte Impfausweise.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Bei den landesweiten Kontrollen auf Einhaltung der 3G-Regel im öffentlichen Nahverkehr, sind den Beamten der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta am Donnerstag zwei mutmaßlich gefälschte Impfnachweise in die Hände gefallen. Das berichtet die Polizei am Freitag. Es seien bereits entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Den gesamten Donnerstag sind in ganz Niedersachsen rund 1000 Polizisten im Einsatz gewesen, teilte das Innenministerium am Freitag mit. Bei Kontrollen in Bussen und Bahnen sind in Niedersachsen mehr als 7000 Verstöße gegen Corona-Regeln festgestellt worden. Dabei handelte es sich allermeistens um Verstöße gegen die Maskenpflicht. In Bussen und Bahnen müssen FFP2-Masken getragen werden. Viele trugen allerdings nur eine medizinische OP-Maske. Landesweit gab es 150 Verstöße gegen die 3G-Regel.

30 Stellen im Nahverkehr des Oldenburger Münsterlandes kontrolliert

In den Landkreisen Cloppenburg und Vechta standen insbesondere Bahnhöfe sowie größere Busbahnhöfe im Fokus der Schwerpunktkontrollen. "Darüber hinaus wurden auch der fließende Verkehr des ÖPNV und der Personenverkehr zu Betrieben kontrolliert", berichtet Polizeisprecherin Uta-Masami Bley. Demnach wurden an über 30 Orten Kontrollen durchgeführt sowie zahlreiche Fahrzeuge mit insgesamt über 150 Fahrgästen überprüft. Außerdem wurden auch stichprobenartig Kontrollen im Bereich des Einzelhandels und der Gastronomie durchgeführt.

Bei der 3G-Regel seien nur vereinzelte Verstöße registriert worden, heißt es am Freitag. "Die betroffenen Personen verhielten sich einsichtig und stets kooperativ", berichtet Bley.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

3G-Kontrollen der Polizei: Beamte stellen zwei gefälschte Impfausweise sicher - OM online