Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

37-Jährige fliegt mit gefälschtem Impfpass in der Apotheke auf

Die Frau aus Neuenkirchen-Vörden wollte ihren gelben Impfpass digitalisieren lassen. Doch der entpuppte sich als Fälschung. Jetzt ermittelt die Polizei.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei ermittelt gegen eine 37-Jährige aus Neuenkirchen-Vörden wegen Urkundenfälschung. Die Frau soll einen gefälschten Impfpass vorgelegt haben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, passierte der Vorfall bereits am 14. Oktober.

Demnach ging die 37-Jährige in eine Apotheke in Neuenkirchen-Vörden. Dort legte sie ihren gelben Impfpass vor und bat um einen digitalen Impfnachweis. Doch bei der Überprüfung des gelben Heftes hätten sich Unstimmigkeiten ergeben. Mittlerweile gebe es den Rückschluss, dass der Impfpass gefälscht ist. Dementsprechend wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Vorfälle wie dieser passieren in laut aktuellen Angaben des Landeskriminalamtes immer häufiger. Meistens werden die Fälschungen bemerkt, wenn Personen versuchen, in einer Apotheke einen digitalen Impfnachweis zu erhalten. Ungeimpfte haben es seit kurzem im Alltag deutlich schwerer. So können Restaurants oder Theater den Zutritt nur für Geimpfte und Genesene (2G) erlauben. Seit dem 11. Oktober sind die Schnelltests in den Testzentren für die meisten Menschen außerdem nicht mehr kostenlos.

Das Amtsgericht Wolfsburg verurteilte in diesem Monat einen 26-Jährigen wegen Urkundenfälschung, weil er seinen gefälschten Impfausweis in einer Apotheke digitalisieren lassen wollte. Nach Medienberichten fiel der Mann auf, weil der Impfpass nur die Corona-Impfung enthielt und die beiden angeblichen Impfärzte tot sind. Der Angeklagte erhielt eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen a 20 Euro.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

37-Jährige fliegt mit gefälschtem Impfpass in der Apotheke auf - OM online