Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

27-Jähriger landet mit Auto auf Kreisverkehrsinsel

Völlig betrunken ist ein Ramsloher in der Nacht zu Samstag mit seinem Auto im Beet einer Kreisverkehrsinsel gelandet. Der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa / Rehder

Symbolfoto: dpa / Rehder

Kurioser Unfall im Saterland: In der Nacht zu Samstag ist ein 27-jähriger Ramsloher mit seinem Auto im Beet eines Kreisverkehrs gelandet. Laut Polizei ereignete sich der Unfall auf der Neuscharreler Straße/Ecke Hauptstraße im Ortsteil Sedelsberg. Der Ramsloher war mit seinem Auto gegen die Mauer des Kreisverkehrs gefahren. Durch den Aufprall hob der Wagen ab und landete anschließend einen halben Meter höher auf dem mit Granitsteinen gemauerten Beet.

Autofahrer wehrte sich zunächst gegen Alkoholtest

Der Verdacht der Beamten, dass sich der Mann betrunken ans Steuer gesetzt hatte, konnte zunächst nicht bestätigt werden. Der Grund: Mehrere Atemalkoholtests vor Ort scheiterten. Nach Androhung einer Blutprobenentnahme willigte der Mann jedoch ein. Das Ergebnis:  1,62 Promille. Anschließend wurde dem Mann eine Blutprobe im Friesoyther Krankenhaus entnommen sowie der Führerschein abgenommen. Das Auto musste mit einem Kran aus dem Beet geborgen werden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

27-Jähriger landet mit Auto auf Kreisverkehrsinsel - OM online