Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

26-Jährige wird bei Unfall auf der A1 schwer verletzt

Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Auto befreien. Die Autobahn in Richtung Bremen war bei Wildeshausen für Stunden voll gesperrt. Die Polizei sucht jetzt nach einem Tiguan-Fahrer.

Artikel teilen:
Völlig zerstört: Die Fahrerin wurde in dem Autowrack eingeklemmt. Foto: Polizei

Völlig zerstört: Die Fahrerin wurde in dem Autowrack eingeklemmt. Foto: Polizei

Eine 26 Jahre alte Autofahrerin aus Oyten (Landkreis Verden) ist nach der Kollision auf mit einem Lkw und der Mittelleitplanke auf der A1 bei Wildeshausen schwer verletzt worden. Die Autobahn in Richtung Bremen war nach dem Unfall ab kurz nach 8 Uhr für Stunden voll gesperrt.

Die Polizei sucht jetzt nach einem wichtigen Zeugen: Den Fahrer oder die Fahrerin eines dunkelblauen VW Tiguan, der kurz vor dem Unfall direkt hinter dem Seat der 26-Jährigen unterwegs war. Der VW ist auch auf Aufnahmen einer Dashcam eines Lkw zu sehen.

Nach Polizeiangaben war die Oytenerin mit ihrem Seat Ibiza gegen 8 Uhr auf der A1 Richtung Bremen unterwegs, als sie offenbar aus Unachtsamkeit zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und -Nord plötzlich von ihrer Fahrspur abkam. Sie stieß gegen einen neben ihr fahrenden Lkw eines 55-jährigen Niederländers und  verlor die Kontrolle: Der Seat krachte in die Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Die Dashcam zeigt den Tiguan des wichtigen Unfallzeugen. Foto: PolizeiDie Dashcam zeigt den Tiguan des wichtigen Unfallzeugen. Foto: Polizei

Bei dem Unfall  wurde die 26-Jährige in dem Auto eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Wildeshausen mussten die Schwerverletze aus dem Wagen befreien. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Seat wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 30.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, blieb die Autobahn während der Rettung der Frau und der anschließenden Aufräumarbeiten bis etwa 10.30 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.

Info: Zeugen – und vor allem der Fahrer oder die Fahrerin des Tiguan – bittet die Autobahnpolizei Ahlhorn, sich unter der Telefonnummer 04435/93160 zu melden. 

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

26-Jährige wird bei Unfall auf der A1 schwer verletzt - OM online