Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

23-Jähriger bei Unfall in Bakum schwer verletzt

Sein Auto überschlug sich mehrfach auf einem Acker: Ein 23-Jähriger ist bei einem Unfall in Bakum schwer verletzt worden. Vor der Abfahrt des Rettungswagens rochen die Polizisten Alkohol...

Artikel teilen:
Foto: Polizei Cloppenburg / Vechta

Foto: Polizei Cloppenburg / Vechta

Schwerer Verkehrsunfall in Bakum am Montagmorgen in Bakum: Dabei ist nach Angaben der Polizei ein Bakumer (23) schwer verletzt worden. Die Unfallursache scheint geklärt zu sein: Der junge Mann saß wohl betrunken am Steuer.

Der 23-Jährige war kurz nach 8 Uhr auf der Loher Straße in Richtung Langförden unterwegs, als er mit seinem Mazda plötzlich von der Straße geriet. Nach Auswertung der Unfallspuren fuhr er zunächst über den Geh- und Radweg und streifte einen Leitpfosten. Als der Bakumer gegenlenken wollte, geriet das Auto völlig außer Kontrolle. Der Mazda schleuderte über die Straße auf einen gegenüberliegenden Acker. Das Auto bohrte sich dort erst ins Erdreich und überschlug sich nach dem Aufprall mehrere Male.

Augenzeugen eilten dem Bakumer sofort zur Hilfe. Sie konnten ihn aus dem demolierten Unfallwrack befreien. Noch ehe ihn die Rettungskräfte in ein Krankenhaus brachten, bemerkten die Polizisten, die den Unfall aufnehmen wollten, den Geruch von Alkohol im Atem des 23-Jährigen.

Noch am Unfallort wurde ein Test am Alkomaten durchgeführt. Ergebnis: 2,13 Promille. Dementsprechend wurde später im Krankenhaus die entnehme einer Blutprobe veranlasst. Den Führerschein haben die Beamten bereits einkassiert. Der Unfallschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Foto: Polizei Cloppenburg  VechtaFoto: Polizei Cloppenburg / Vechta

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

23-Jähriger bei Unfall in Bakum schwer verletzt - OM online