Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

20 Mastschweine verenden nach Unfall – Polizei sucht den Verursacher

Der Fahrer eines Sattelzuges gerät in Suhle auf die Gegenfahrbahn und zwingt einen Lkw auf den Grünstreifen. Dadurch kippt dessen mit Schweinen beladener Anhänger um. Der Unfallfahrer ist flüchtig.

Artikel teilen:
Bei einem Unfall in Suhle ist ein mit 170 Mastschweinen beladener Viehanhänger umgekippt. Mehrere Tiere verendeten. Der Unfallfahrer ist flüchtig. Symbolfoto:  dpa

Bei einem Unfall in Suhle ist ein mit 170 Mastschweinen beladener Viehanhänger umgekippt. Mehrere Tiere verendeten. Der Unfallfahrer ist flüchtig. Symbolfoto: dpa

Ein Verkehrsunfall hat sich am Dienstag (28. Dezember) gegen 15 Uhr auf der Hemmelter Straße in Suhle ereignet. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 57-jähriger Lkw-Fahrer aus Remptendorf mit einem Viehtransportanhänger die Hemmelter Straße in Richtung Lastrup. In Suhle kam er nach rechts auf einen Grünstreifen ab, da ihm auf seinem Fahrstreifen ein blauer Sattelzug des Herstellers MAN entgegenkam.

Der Anhänger, der mit etwa 170 Mastschweinen beladen war, kippte um. Der Lkw kam in Schräglage zum Stillstand. Der Fahrer des blauen Sattelzuges entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der 57-Jährige blieb unverletzt. 20 Mastschweine verendeten vor Ort. Die weiteren, unverletzten Mastschweine wurden umgeladen. Das Veterinäramt des Landkreises Cloppenburg war vor Ort.

Der Lkw mit Anhänger wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt. Die Fahrbahn musste für die Bergung durch die Straßenmeisterei beidseitig bis in die Abendstunden gesperrt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. 

  • Info: Hinweise zum flüchtigen Fahrer des blauen Sattelzuges nimmt die Polizei in Lastrup unter Telefon 04472/932860 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

20 Mastschweine verenden nach Unfall – Polizei sucht den Verursacher - OM online