Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

20-Jährige fährt mit Auto gegen Andreaskreuz

Die junge Frau aus Garrel muss am Mittwochabend wohl den Bahnübergang an der Glasdorfer Straße von Bösel nach Garrel übersehen haben. Der Wagen blieb auf den Gleisen stehen.

Artikel teilen:
Foto: Pille

Foto: Pille

Am Mittwochabend ist es auf der Glaßdorfer Straße von Bösel nach Garrel zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Eine 20-jährige Garrelerin, die mit einer 21-jährigen Beifahrerin in einem Kleinwagen in Richtung Garrel unterwegs war, übersah offenbar den Bahnübergang, kollidierte mit einem Andreaskreuz, sodass ihr Wagen auf den Gleisen zum Stehen kam. Beide Insassinnen wurden dabei leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand nach Angaben der Polizei in Cloppenburg ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Bösel war vorsorglich mit alarmiert worden, betreute die Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungsdienste und leuchtete den Unfallort aus.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

20-Jährige fährt mit Auto gegen Andreaskreuz - OM online