Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

2 Tage Party unter Corona-Regeln: Lohne feiert die Rückkehr des Stadtfestes

Nach einem Jahr "Corona-Pause" findet das beliebte Event am 11. und 12. September wieder in der Innenstadt statt. Live-Musik und Mitmach-Aktionen für Kinder bestimmen das Programm.

Artikel teilen:
Endlich wieder Kultur und Geselligkeit! Auf das Comeback des Lohner Stadtfestes freuen sich (von links) Jana Böckmann, Cornelia Rothkegel-Hartke, Melanie Völker und Tobias Gerdesmeyer. Foto: Timphaus

Endlich wieder Kultur und Geselligkeit! Auf das Comeback des Lohner Stadtfestes freuen sich (von links) Jana Böckmann, Cornelia Rothkegel-Hartke, Melanie Völker und Tobias Gerdesmeyer. Foto: Timphaus

Die Lohnerinnen und Lohner feiern am 2. September-Wochenende wieder ihr geliebtes Stadtfest. Nach 1 Jahr "Corona-Pause" kehrt am 11. und 12. September (Samstag und Sonntag) ein buntes Programm mit Musik, Kaffeetafel, Shoppingerlebnis und Angeboten für Kinder in die Innenstadt zurück.

In diesem Jahr wird es wegen der weiterhin pandemischen Lage noch Einschränkungen geben. So findet die Live-Musik am Samstagabend (11. September) in 2 geschlossenen Bereichen statt, nämlich im Meyerhof und auf dem Platz vor dem Alten Rathaus. Zutritt gibt es an diesen Stellen nur für Geimpfte, Genesene und Getestete.

Auch das übrige Programm, wie die Kaffeetafel am Sonntag (12. September) oder die Mitmach-Aktionen für Kinder, ist nur unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln wie dem Einhalten von Mindestabständen oder dem Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen möglich. „Wir erwarten trotz Einschränkungen, dass die Besucher sich auf unserem Lohner Stadtfest in gewohnter Weise amüsieren werden“, sagt Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer.

Sie sind am Samstagabend (11. September) auf der Bühne im Meyerhof zu sehen: die Rockhouse Brothers. Foto: SchwichtenbergSie sind am Samstagabend (11. September) auf der Bühne im Meyerhof zu sehen: die Rockhouse Brothers. Foto: Schwichtenberg

Programm am Nachmittag: Das Stadtfest startet am Samstag (11. September) um 13 Uhr rund um den Brunnen Ego Lohne. Die Geschäfte in der Innenstadt laden zur Shopping-Tour bis 18 Uhr ein. Auf den Straßen gibt es dazu Musik von „Viva la Musica“, der kleinsten Blaskapelle der Welt, mit Felix Holzenkamp alias Jaques Camembert und Regina Barthel alias Colette Parapluie. Außerdem unterhalten Walkacts das Publikum. Für die kleinen Besucher kommt die Gruppe "Artistikka" aus Damme in die Stadt. Karussell und Imbissbude runden das Familienangebot ab.

Auf Musik, Walkacts und „Spielefeuerwehr“, die mit Jonglage, Luftballontieren, Schminken und XXL-Seifenblasen aufwartet, können sich die Stadtfest-Besucher am Sonntag (12. September) ab 13 Uhr freuen. An dem Tag sind die Geschäfte ebenfalls bis 18 Uhr geöffnet. Melanie Völker von "Wir Lohner – Verein für Stadtglück" sagt: "Wir freuen uns, dass wir dieses kleine, feine Stadtfest feiern dürfen." Das Percussion-Ensemble „Sambalaon“ sorgt für den Rhythmus in der Fußgängerzone. Ein fester Bestandteil des Stadtfestes fehlt auch 2021 nicht: Die Lohner Landfrauen laden ein zur Kaffeetafel im Meyerhof. Unterstützt werden sie von den Maltesern und der Tafel. Die Freunde historischer Landtechnik stellen auf der Lindenstraße aus.

Rockhouse Brothers und lokale Musiker sind dabei

Programm am Abend: Der Samstagabend (11. September) steht ganz im Zeichen der neuen Veranstaltungsreihe „leicht & luftig“. Im Meyerhof gastiert das rockige Trio „Rockhouse Brothers“. Die Kombo wurde vom Sat.1-Frühstücksfernsehen zur „besten Studio-Band der Welt“ gekürt. Die 3 Jungs aus der Region Hannover haben schon in ganz Europa getourt – jetzt machen sie nach 2013 und 2017 wieder Halt in Lohne. Ab 20 Uhr stehen sie auf der Bühne im Meyerhof.

Die Rockhouse Brothers, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren, aber in England aufgewachsen verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Wolff „the Wolfman“ Reichert am Schlagzeug ist genau darin ein Meister und hat bereits seine eigene wachsende Fangemeinde.

Ihre Art, Rock’n’Roll der 50er Jahre mit Party-Hits zu kombinieren, hat sich als Erfolgsrezept für jede Art von Event erwiesen. Von Hamburgs Reeperbahn-Clubs über Konzerthallen, Musikfestivals, sogar auf Kreuzfahrten und bei TV- und Galaveranstaltungen: Die Party tobt.

Die Bühne an der Brinkstraße, vis-à-vis zum Alten Rathaus, gehört seit 2011 den "Local Heroes". Sie haben dort einen festen Platz und eine wachsende Fangemeinde. Initiator Carlo Runnebom sorgt für ein abwechslungsreiches Programm mit Musikgruppen, die in Lohne und Umgebung ihre Wurzeln haben. Handgemachte Musik, oft mit eigens komponierten Liedern und mit ganz viel Herzblut gespielt, lockt eine breite Fanbasis an.

Die ersten Klänge ertönen hier bereits um 19 Uhr. Das Programm dauert bis zirka 24 Uhr.


Fakten:

  • Das Stadtfest Lohne findet am 11. und 12. September (Samstag und Sonntag) statt.
  • Der Eintritt zu den Konzerten am Samstagabend im Meyerhof und vor dem Alten Rathaus ist frei.
  • Der Zutritt ist allerdings nur mit einem frischen negativen Corona-Schnelltest oder einem Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung möglich.
  • Außerdem ist ein gültiger Ausweis mitzubringen.
  • Die Kontaktdaten aller Besucher werden per Luca-App erfasst.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

2 Tage Party unter Corona-Regeln: Lohne feiert die Rückkehr des Stadtfestes - OM online