Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

19-Jähriger fährt drei Mal ohne Führerschein – und auch der Vater wird erwischt

Ein Cloppenburger hat die Polizei mehrfach belogen. Er habe seinen Führerschein lediglich Zuhause vergessen – so die Ausrede. Jetzt muss er 600 Euro Strafe zahlen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Bänsch

Symbolfoto: Bänsch

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in drei Fällen und Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in einem Fall hat das Jugendgericht am Cloppenburger Amtsgericht einen 19-Jährigen aus Cloppenburg schuldig gesprochen. Gegen den Angeklagten wurde eine Geldauflage von 600 Euro verhängt. Der 19-Jährige besitzt ein Auto, hat aber keine Fahrerlaubnis. Das passt nicht gut zusammen, das musste auch der Cloppenburger erkennen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

19-Jähriger fährt drei Mal ohne Führerschein – und auch der Vater wird erwischt - OM online