Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zwischen Bangen und Hoffen: So blicken Kulturvereine in die Zukunft

Teil 2 dieser kurzen Reihe schaut zu den Musikvereinen und einer Theatergruppe in Bösel: Trauen sie sich, für das Jahr 2022 wieder zu planen? Oder drückt die Corona-Pandemie die Stimmung?

Artikel teilen:
Leere Ränge: Das Niedersachsen Sound Orchester schickte zu Weihnachten musikalische Grüße per Video.   Foto: Dirk Nienaber

Leere Ränge: Das Niedersachsen Sound Orchester schickte zu Weihnachten musikalische Grüße per Video.   Foto: Dirk Nienaber

Die Corona-Pandemie und Planungen für 2022: zwei Themen, die schwer zu vereinen sind, stellen auch die Böseler Kulturvereine fest. Vor allem Musik- und Theatergruppen haben es seit 2020 schwer: Verbotenes Singen, abgesagte Auftritte und kaum digitale Alternativen fordern heraus. Im zweiten und letzten Teil einer kurzen Serie berichten fünf Vereine aus Bösel von einer Zeit zwischen Bangen und Hoffen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zwischen Bangen und Hoffen: So blicken Kulturvereine in die Zukunft - OM online