Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wird Judith einen terroristischen Anschlag verüben?

Das Schauspiel "Heilig Abend" gastiert am 15. Dezember in der Stadthalle Cloppenburg. Für das Verhörspiel verlosen OM-Medien und die Stadthalle drei Mal zwei Tickets.

Artikel teilen:
Rätselnd: Thomas versucht herauszufinden, ob Judith einen terroristischen Anschlag verüben will. Foto: Heilig Abend

Rätselnd: Thomas versucht herauszufinden, ob Judith einen terroristischen Anschlag verüben will. Foto: Heilig Abend

Passend zum Schauspiel "Heilig Abend" haben sich die Stadthalle Cloppenburg und OM-Medien ein kleines Präsent zum Fest der Feste ausgedacht. Die Veranstalter verlosen drei Mal zwei Eintrittskarten für die Veranstaltung am Mittwoch (15. Dezember).

Das Stück von Daniel Kehlmann, Autor von "Die Vermessung der Welt", beginnt mit einem Wettlauf gegen die Zeit: Nur 90 Minuten hat Verhörspezialist Thomas Zeit, um von der Philosophie-Professorin Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich, wie er vermutet, um Mitternacht einen terroristischen Anschlag verüben will.

Zwei-Personen-Stück wurde mit Inthega-Preis ausgezeichnet

Im Nebenzimmer wird Judiths Ex-Mann und vermeintlicher Mittäter schon fast 12 Stunden lang befragt. Ermittler Thomas versucht, die eine über die Aussagen des anderen zu überführen. Aber wo endet List, und wo beginnt unzulässige Täuschung? Oder ist das Ganze doch nur eine Übung für eines von Judiths Seminaren, wie sie behauptet? Thomas setzt alles daran, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Im Gegenteil: Sie beginnt, ihr Gegenüber mit gezielten Fragen aus dem Konzept zu bringen. Die Situation spitzt sich zu. Und die Zeiger der Uhr rücken unerbittlich auf Mitternacht zu.

Daniel Kehlmanns Zwei-Personen-Stück "Heilig Abend", das erneut in der mit dem 2. Inthega-Preis 2019 ausgezeichneten Euro-Studio-Produktion auf Tournee geht, ist spannend wie "High Noon", hochpolitisch – und hat so gar nichts mit dem im Titel suggerierten besinnlichen Friedensfest zu tun.

  • Info: Die Stadthalle und OM-Medien verlosen 3x2 Karten für die Vorstellung. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann sich per Mail an oliver.hermes@om-medien.de melden. Das Stück findet unter der 2G-Plus-Regel statt. Alle geimpften und genesenen Gäste müssen einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen können. Bis zum Sitzplatz ist das Tragen einer FFP2-Maske notwendig, erklärt der Veranstalter.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wird Judith einen terroristischen Anschlag verüben? - OM online