Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Werte sind auch ein wesentliches Stück Heimat

Elisabeth Krogmann lebt in Mühlen. 40 Porträts, 40 Gedanken zur Heimat, das ist die Idee der OV-Serie Heimat.Los.

Artikel teilen:

Elisabeth Krogmann hat viele Menschen kennen gelernt, die ihre Heimat verloren haben. Das hat sie geprägt.

„Ich bin als Älteste von zwölf Kindern in Kroge geboren und in einem Haus mit drei Generationen unter einem Dach aufgewachsen.Meine Eltern hatten eine Heuerstelle. Natürlich hatten wir Kinder Wünsche, aber vermisst haben wir nichts. Es gab genug zu essen, wir hatten ein Haus und es war in der kalten Jahreszeit immer gemütlich warm. Wir hatten viel Platz zum Spielen und Toben.

Dieser Ort ist uns Kindern bis zum Tod unserer Mutter als Zufluchtsstätte erhalten geblieben. Meine Urheimat ist mein Elternhaus, dort bin ich geprägt worden. Heute kann ich sagen: Für mich sind vor allem die Werte, die mir vermittelt wurden, ein wesentliches Stück der Heimat. Höchste Priorität hatte die Achtung vor alten und kranken Menschen. Werte wie Ehrlichkeit, Rücksichtnahme, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, die Fähigkeit, Kompromisse zu schließen, habe ich zuhause gelernt. Das hilft mir noch heute jeden Tag.

Von klein auf bin ich mit Menschen, die ihre Heimat verloren hatten, in Berührung gekommen. In unmittelbarer Nähe meines Elternhauses befanden sich Bunker, in denen Flüchtlinge und Vertriebene untergebracht waren. Diese Unterkünfte fand ich schrecklich, obwohl ich wahrhaft keinen Luxus gewohnt war. Im Gegensatz dazu hatte man das Gefühl, im Paradies zu leben. Ich freue mich sehr, dass viele der damaligen Bewohner ihre Heimat in Lohne gefunden haben.

Während meiner Ausbildung in der Torfindustrie lernte ich auch die ersten türkischen Gastarbeiter in Lohne kennen. Die blieben während der Torfsaison ein halbes Jahr in Lohne, dann fuhren sie zurück in ihre Heimat. Ihr Schicksal bewegte mich sehr. Mir wurde klar, dass es für mich unvorstellbar war, meine Heimat und meine Familie verlassen zu müssen.

Sorgen macht es mir heute, dass die gelebten Strukturen der Vergangenheit immer mehr in Vergessenheit geraten. Damals war es völlig normal, dass Alt und Jung unter einem Dach zusammenleben. Ich finde es bedauerlich, dass heute und wohl auch zukünftig immer mehr Menschen ihren Lebensabend in einem Heim verbringen müssen."

  • Das Projekt Heimat.Los der Oldenburgischen Volkszeitung und der Katholischen Akademie Stapelfeld wird von den Volksbanken, den HGVs Vechta/Damme und der Firma Cewe unterstützt.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Werte sind auch ein wesentliches Stück Heimat - OM online