Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weihnachtsgottesdienste im TV, Radio und Internet

Im Öffentlich-Rechtlichen werden an den Weihnachtstagen zahlreiche Gottesdienste übertragen. Es gibt auch Streamingangebote.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In der Weihnachtszeit werden zahlreiche Gottesdienste und weitere kirchliche Sendungen im Fernsehen und im Hörfunk gesendet. In der besonderen Situation der Corona-Pandemie wurde das Angebot im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nochmals ausgeweitet, sodass in der gesamten Weihnachtszeit an jedem Sonntag und an weiteren Feiertagen eine katholische Messe im Fernsehen und Hörfunk übertragen wird. Das teilt die Deutsche Bischofskonferenz mit.

Besonders am 24. Dezember gibt es ein vielfältiges Angebot: Für Kinder und Familien wird an Heiligabend um 15.45 Uhr der Kurzfilm "Paule und das Krippenspiel" im KiKA ausgestahlt, ab 16 Uhr auch in der MDR-Sendung "Weihnachtslieder und ein Krippenspiel". Ab 19.30 Uhr wird die Christmette aus Rom mit Papst Franziskus im BR-Fernsehen und später die Christmette aus Lobberich (Nettetal) im Ersten (ARD) übertragen. Außerdem werden drei ökumenische Gottesdienste in den Dritten Programmen gezeigt (RBB, Radio Bremen TV, MDR).

Am 25. Dezember lädt ein katholischer Weihnachtsgottesdienst aus Österreich zum Mitfeiern ein (ZDF: 10.45 Uhr), im Anschluss folgt aus Rom die Übertragung des Segens "Urbi et Orbi" mit Papst Franziskus (ZDF: 12 Uhr). Im Deutschlandfunk und in den Hörfunksendern der ARD werden ebenfalls zahlreiche katholische Gottesdienste angeboten. Neben verschiedenen Christmetten werden am ersten und zweiten Feiertag Weihnachtsgottesdienste ab 10 Uhr im Radio ausgestrahlt. Genaue Uhrzeiten sowie alle Gottesdienstübertragungen im Hörfunk- und Fernsehen in den Sendern der ARD und vom ZDF bis zum 10. Januar 2021 sind auf der Internetseite der Katholischen Fernseharbeit gelistet. Diese Liste wird laufend aktualisiert. Eine Übersicht mit Terminen zu evangelischen Gottesdienste gibt es hier.

Die evangelisch-lutherische Kirche im Oldenburger Land bietet nach eigenen Angaben ebenfalls digitale Gottesdienste an. Der Oldenburger Lokalsender Oldenburg Eins (Oeins) nimmt einen Gottesdienst mit Bischof Thomas Adomeit in der Oldenburger Kirche St. Ansgar auf, der am 24. Dezember ausgestrahlt wird. Bei Oeins ist der Weihnachtsgottesdienst an Heiligabend um 17.30 Uhr zu sehen und auf dem YouTube-Kanal der oldenburgischen Kirche am 24. Dezember ab 20 Uhr. Näheres dazu gibt es hier.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weihnachtsgottesdienste im TV, Radio und Internet - OM online