Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Von "Don Quichote" bis "Mozartfantasien": Ensemble Choralis gibt Benefizkonzert in Steinfeld

Das Trio spielt zugunsten des Freundes- und Förderkreises St.-Franziskus-Stift. Die Organisatoren der evangelischen Kirchengemeinde und des Fördervereins versprechen ein "einzigartiges Klangerlebnis".

Artikel teilen:
Sie versprechen ein einzigartiges Klangerlebnis: Thomas Walkemeyer (links) und Pfarrer Christoph Schäfer freuen sich auf das Benefizkonzert zugunsten des St.-Franziskus-Stifts.   Foto: Timphaus

Sie versprechen ein einzigartiges Klangerlebnis: Thomas Walkemeyer (links) und Pfarrer Christoph Schäfer freuen sich auf das Benefizkonzert zugunsten des St.-Franziskus-Stifts.   Foto: Timphaus

Eine außergewöhnliche Klangkombination ist am Sonntag (25. September) in der Auferstehungskirche in Steinfeld zu hören. Das Ensemble Choralis gibt ein Benefizkonzert zugunsten des Freundes- und Förderkreises St.-Franziskus-Stift. Beginn ist um 17 Uhr, teilen die evangelische Kirchengemeinde und der Förderverein als Organisatoren mit.

Gerhard Koch-Darkow (Bad Essen), Erich A. Radke (Oldenburg) und Karsten Klinker (Cloppenburg) komponieren und interpretieren für Orgel und Saiteninstrumente. Damit wagen sich die 3 Musiker an eine Instrumentalbesetzung, für die es in der Musikgeschichte keine Vorbilder gibt. Den besonderen Reiz macht das Zusammenspiel von breiter Dynamik und vielfältigen Klangfarben der Kirchenorgel mit dem filigranen, fast intimen Klang der Saiteninstrumente aus.

Die Idee zu dem Benefizkonzert hatte der Hermann Abeln. Der Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises ist mit den Musikern bekannt. Seine Anfrage stieß beim Pfarrerehepaar Pia Kristin und Christoph Schäfer auf positive Resonanz. "Aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir den Termin noch mal schieben. Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen", sagt Pfarrer Christoph Schäfer.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

Thomas Walkemeyer, Mitglied im Beirat des Fördervereins, hat die Musiker teilweise schon mehrfach erleben dürfen. Er spricht von einem "einzigartigen Hörerlebnis". Die Musiker seien Virtuosen, die ihre Instrumente perfekt beherrschten. Nach Angaben von Schäfer werden Szenen aus "Don Quichote", eine "Mozartfantasie" für Kirchenorgel sowie Orgelmusik mit Saiteninstrumentarium zu hören sein. Das Konzert ist auf 90 Minuten angelegt. Zwischendurch rezitieren Schäfer und Abeln aus 2 Meditationstexten.

Für Walkemeyer ist das Konzert eine gute Gelegenheit, dass die Bewohner des St.-Franziskus-Stifts – die natürlich zur Veranstaltung eingeladen sind – nach einer langen Phase der Corona-Isolation mal wieder rauskommen. Es gehe auch darum, der Vereinsamung entgegenzuwirken und Inklusion zu leben.

  • Info: Der Eintritt zum Benefizkonzert in Steinfeld ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Von "Don Quichote" bis "Mozartfantasien": Ensemble Choralis gibt Benefizkonzert in Steinfeld - OM online