Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Trotz Pandemie: Ticketverkäufe laufen besser als erwartet

Geschenksuchende könnten es ja mal mit einem Konzertticket probieren. Jörn Willen ist optimistisch, dass 2022 weniger Absagen drohen und dafür mehr Kultur möglich sein wird.

Artikel teilen:
Viele Höhepunkte: Jörn Willen präsentiert das neue Programm. Foto: Meyer

Viele Höhepunkte: Jörn Willen präsentiert das neue Programm. Foto: Meyer

Wer in diesen Tagen einen Veranstaltungskalender auf den Markt bringt, benötigt durchaus einen Schuss Gottvertrauen. Zu oft platzten die bunten Kulturträume zuletzt an der düsteren Corona-Realität. Doch von ihr will sich  Jörn Willen einfach nicht unterkriegen lassen. "Es wird besser werden", ist sich Löningens Stadtmarketingleiter sicher.

Den Dezember muss Willen allerdings bereits wieder komplett streichen. Nach der Absage des Weihnachtsmarktes fällt auch die für Mitte Dezember angekündigte Lesung mit Radiomoderator Lars Cohrs aus. Was Jörn Willen besonders schmerzt, ist die Absage des "Finales 2021". Das Programm für den Jahresrückblick im Forum Hasetal stand, die Arbeit war also mal wieder umsonst. Trotzdem ist Willen froh, dass das Jahr nicht zur Vollpleite wurde. Dies habe vor allem am Sommer gelegen, als die Pandemie eine Pause einlegte und unter anderem das erfolgreiche Weinfest ermöglichte.

Musical-Show im Februar im Forum

Auf viel gutes Wetter hofft das Stadtmarketing auch für 2022. Hinzu kommen wohl dauerhaft strenge Hygieneregeln, Willen rechnet mit 2G-Plus bei allen größeren Veranstaltungen. "Es sei denn, die Situation entspannt sich grundsätzlich." Er glaubt aber, dass sich Veranstalter langfristig auf das Virus einzustellen haben. "Wir werden mit ihm leben müssen." Was für Willen aber nicht heiße, den Eventbetrieb einzustellen. Im Gegenteil: Gestartet werden soll jetzt am 10. Februar mit einer Musical-Show im Forum. Willen hofft, dass auch der Kindersockenkarneval wieder stattfinden darf.  Mit dem Musical "Fürst der Finsternis" erwartet die Löninger Ende des Monats ein weiteres Highlight.

"Die Menschen haben noch immer Lust auszugehen"Jörn Willen, Leiter des Löninger Stadtmarketings

Die Sorge vor einer erneuten Absagenflut bleibt. Die Ticketverkäufe laufen indes bestens. "Die Menschen haben noch immer Lust, auszugehen. Das motiviert uns weiterzumachen", sagt Jörn Willen. Geradezu überrannt wurde die Tourist-Info von Fans des  Folk-Duos "Simon & Garfunkel". Zwar greift am 4. März nur eine Revival-Band zu Gitarre und Tamburin. Die Truppe soll allerdings nicht viel schlechter klingen als ihr großes Vorbild. 

Höhepunkt des Löninger Kulturjahres  wird aber zweifellos die Verdi-Oper "Nabucco" auf dem Kurt-Schmücker-Platz sein.  Mehr als 100 Darsteller und Musiker der Prager Staatsoper machen die Aufführung am 6. August zum Mega-Ereignis. Der Aufwand sei außergewöhnlich, sagt Willen. "Etwas Vergleichbares gab es in Löningen noch nie." Wenn der Gefangenenchor das Ende der babylonischen Gefangenschaft herbeischmettert, könnte auch die Kulturszene den Klauen der Pandemie entkommen sein. Willen wünscht sich das sehr. Eigentlich hatte die Aufführung in diesem Jahr stattfinden sollen. 2022 werde sie definitiv nachgeholt, betont der Marketingleiter. Bereits gekaufte Karten verlieren ihre Gültigkeit nicht.

  • Info: Der Veranstaltungsflyer liegt ab jetzt in allen Löninger Banken und Geschäften aus. Tickets gibt es in der Tourist-Info und im Reisebüro Bednarzyk.

Die Höhepunkte 2022:

  • 10. Februar (Donnerstag): "Reset Production – The World of Musicals", 19.30 Uhr im Forum Hasetal.
  • 19. Februar (Samstag): "Fürst der Finsternis", 19.30 Uhr im Forum Hasetal.
  • 4. März (Freitag): "Simon & Garfunkel"-Revival-Band, 20 Uhr im Forum Hasetal.
  • 25. März (Freitag): "The-Jonny-Cash-Show", 20 Uhr im Forum Hasetal.
  • 9. April (Samstag): "Margaritenfest", Innenstadt.
  • 6. Juni (Montag): "Deutscher Mühlentag", Schutenmühle Huckelrieden (Veranstalter ist der Heimatverein).
  • 25. Juni (Samstag): "Remmers-Hasetal-Marathon", Innenstadt.
  • 6. August (Samstag): "Nabucco", Open-Air-Oper, 20 Uhr auf dem Kurt-Schmücker-Platz. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Trotz Pandemie: Ticketverkäufe laufen besser als erwartet - OM online