Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Theaterfreunde starten ins Umbaujahr

Mit Ausflügen, Ausstellungen und einem Schauspiel-Kurs bereichert der Löninger Kunst- und Kulturverein das kulturelle Leben in der Stadt. Die Renovierung des Hase-Theaters soll bald beginnen.

Artikel teilen:
Steht vor einem spannenden Jahr: Uwe Berning ist Vorsitzender des Kunst- und Kulturvereins Hase-Theater. Foto: G. Meyer

Steht vor einem spannenden Jahr: Uwe Berning ist Vorsitzender des Kunst- und Kulturvereins Hase-Theater. Foto: G. Meyer

Es ist still im Hase-Theater. Vor der Bühne stehen mehrere Reihen leerer Stühle. Seit der Generalversammlung des Kunst- und Kulturvereins vor einigen Wochen saß niemand mehr auf ihnen. Dafür wäre es mangels Heizung auch zu kalt. Beim Blick in den Saal wird Uwe Berning trotzdem warm ums Herz. In diesem Jahr soll der große Umbau beginnen.  

Berning ist Vereinsvorsitzender, vor allem aber begeisterter Hobby-Schauspieler. Zusammen mit seinen Mitstreitern hat er in den vergangenen Monaten in der Stadt für das Projekt geworben. Mehr als 1 Million Euro wird die Neugestaltung des Gebäudes in der Langen Straße kosten, die jahrelang als Tanzschule und später von einer Freikirche genutzt wurde. Die Sevelter Architektin Suse Bertzbach hat die Pläne entworfen. Am Ende soll ein vielseitiges Kulturhaus entstehen, das nicht nur allen Theaterfreunden offen steht, sondern auch Kinder und Jugendliche an die schönen Künste heranführen könnte. Finanziert werden soll das Vorhaben vor allem mit Mitteln aus der Leader- und Zile-Förderung.  Dabei handelt es sich um Programme, mit denen die Europäische Union (EU)  innovative Aktivitäten im ländlichen Raum unterstützt. Alle Anträge seien gestellt, erklärt Berning und ist guter Hoffnung, dass die Mittel auch fließen werden. "Davon gehe ich aus", sagt der gelernte Lebensmitteltechnologe. 

Verein hat inzwischen fast 200 Mitglieder

Der Verein wächst derweil stetig und hat inzwischen fast 200 Mitglieder. Auch wenn sein Domizil noch nicht fertig ist, wurden im vergangenen Jahr bereits erste Aktionen gestartet. Ein Fotowettbewerb gehörte ebenso dazu wie Workshops für Schüler. Auch auf dem Weihnachtsmarkt warben Berning und Co. für ihr Projekt. Demnächst steht eine Fahrt zum Theater-Laboratorium in Oldenburg auf dem Programm. Geplant ist außerdem eine Ausstellung mit Werken verschiedener Löninger Hobbykünstler. 

Kommt nach Löningen: Die diplomierte Schauspielerin Lieko Schulze unterrichtet ab Februar Theaterinteressierte. Foto: dpaKommt nach Löningen: Die diplomierte Schauspielerin Lieko Schulze unterrichtet ab Februar Theaterinteressierte. Foto: dpa

Den Auftakt macht im Februar ein Schauspiel-Lehrgang für Erwachsene. Geleitet wird der Kurs von der Osnabrückerin Lieko Schulze. Sie ist vom Fach. Nach ihrem Studium an der Konrad-Wolf-Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg übernahm sie zahlreiche Rollen in Kino- und Fernsehfilmen und  stand unter anderem im Maxim-Gorki-Theater Berlin und im Hamburger Ernst Deutsch Theater auf der Bühne. Unter Lieko Schulzes professioneller Anleitung können Laiendarsteller sowie Interessierte ohne Bühnenerfahrung ihre schauspielerischen Fähigkeiten verbessern und an Körperhaltung, Stimme und Ausdruck arbeiten. Trainiert wird auch das Improvisieren. Ziel sei, die Lust am Spiel und am Kreativsein zu wecken, sagt Berning. Der Kurs ist auf 12 Teilnehmer begrenzt und findet in der Gutenberg-Schule statt. Am 7. Mai zeigen die Teilnehmer ihr Gelerntes bei einer Matinee vor kleinem Publikum.

  • Info: Anmeldungen für den Schauspielkurs erfolgen unter info@hasetheater.de oder telefonisch unter 0162/2039104.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Theaterfreunde starten ins Umbaujahr - OM online