Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Symposium war nur ein kurzer Lichtblick

Der Kunstverein Kaponier reagiert auf die steigenden Infektionszahlen und sagt die nächsten Ausstellungen in Vechta ab. Vor allem der Verzicht auf die Vernissage wiegt schwer.

Artikel teilen:
Vor einigen Wochen blühte die Künstlerszene in Vechta auf. Doch nach dem Bildhauer-Symposium, an dem sich auch Reinhard Osiander aus Bremen beteiligte, hat der Kunstbeirat jetzt das Programm für den Rest dieses Jahres gestrichen. Foto: Speckmann

Vor einigen Wochen blühte die Künstlerszene in Vechta auf. Doch nach dem Bildhauer-Symposium, an dem sich auch Reinhard Osiander aus Bremen beteiligte, hat der Kunstbeirat jetzt das Programm für den Rest dieses Jahres gestrichen. Foto: Speckmann

Das kulturelle Leben leidet unter der Corona-Pandemie. Das bekommt auch der Kunstverein Kaponier in Vechta zu spüren. Er hat in diesem Jahr schon mehrere Veranstaltungen absagen müssen und zieht nun die Konsequenzen aus der aktuellen Infektionslage. Die nächste Ausstellung im November fällt aus, und auch für die darauffolgende Ausstellung im Februar sind die Aussichten finster.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Symposium war nur ein kurzer Lichtblick - OM online