Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadtstreicher legen nach 2 Jahren wieder auf

Coronabedingt musste die Gruppe ihre Events ins Internet verlegen. Nun startet sie mit gleich zwei Veranstaltungen auf dem Rießeler Dorfplatz – dem Tanz in den Mai und dem Open Air.

Artikel teilen:
Der Rießeler Dorfplatz: Hier werden die beiden Veranstaltungen stattfinden. Um Platz und Müll zu sparen, werden keine Bollerwagen und Getränke erlaubt sein. Foto: Stadtstreicher

Der Rießeler Dorfplatz: Hier werden die beiden Veranstaltungen stattfinden. Um Platz und Müll zu sparen, werden keine Bollerwagen und Getränke erlaubt sein. Foto: Stadtstreicher

2 Jahre lang ruhte die Festival-Welt Lohnes. Jetzt kann es wieder losgehen. Gleich zwei Veranstaltungen können hintereinander stattfinden – der Tanz in den Mai am 30. April (Samstag) und das Stadtstreicher-Open-Air am darauffolgenden Sonntag (1. Mai). Die Stadtstreicher arbeiten in der diesjährigen Auflage mit dem Veranstaltungsplaner Road Sounds zusammen, berichtet ein Mitglied der Stadtstreicher, Philipp Bock. Die bekannten Events auf dem Rießeler Dorfplatz sollen sich demnach in neuem Gewand zeigen.

Über das Lohner Veranstaltungsunternehmen konnten die Stadtstreicher die Top-40-Band Casablanca für den Tanz in den Mai gewinnen. Diese solle besonders bei älteren Besuchern für Stimmung sorgen, freut sich Philipp Bock. Sie werde ergänzt durch einen DJ – um wen es sich handelt, verrät Bock noch nicht.

Sorgt beim Tanz in den Mai für Musik: die Band Casablanca. Die erste der beiden Veranstaltungen richtet sich an alle Interessierten. Foto: StadtstreicherSorgt beim Tanz in den Mai für Musik: die Band Casablanca. Die erste der beiden Veranstaltungen richtet sich an alle Interessierten. Foto: Stadtstreicher

Wer beim Open Air auflegt, ist hingegen schon klar. Für die Veranstaltung konnten bekannte DJs wie die House Destroyer und Ton Don aus Oldenburg gewonnen werden. Auch die durch den Stoppelmarkt bekannten t4b sind dabei. Niklas Cue und Blake ergänzen die Runde. Sie haben in der Pandemie auf der Livestreaming-Plattform Twitch für Elektronik-Spaß gesorgt. Das Line-up wird komplettiert vom Newcomer Daniel Hein.

Auch in Sachen Technik sei aufgestockt worden. Der Tanz in den Mai sei in der Regel kleiner, erklärt Philipp Bock. Weil die Organisatoren die Technik des Open-Airs mitbenutzen könnten, ziehen sie das Fest dieses Jahr aber größer auf.  Es seien keine Kosten gescheut worden. Die Stadtstreicher seien glücklich, Sponsoren gefunden zu haben – neben dem Ticket- und Getränkeverkauf finanzieren sie und die Partner der Organisatoren die Veranstaltungen.

In diesem Jahr sind keine Bollerwagen und eigene Getränke erlaubt

Aber auch neben der Technik gibt es einige Veränderungen. Zum einen werden Bollerwagen und Getränke verboten sein. Diese Regel sei aus verschiedenen Gründen eingeführt worden, meint Philipp Bock. In den letzten Jahren sei so viel Müll entstanden, dass die Organisatoren mit dem Aufräumen kaum hinterhergekommen seien. Außerdem sei ohne Bollerwagen mehr Platz auf dem Veranstaltungsgelände. Als Kompensation würden auf dem Rießeler Dorfplatz mehr Theken stehen. 

Die Stimmung im Organisationsteam sei gut, berichtet der Stadtstreicher. Die Lockerungen würden den Optimismus fördern. Corona sei aber weiterhin ein Dorn im Auge. Die Planer müssten sich über viel mehr Dinge Gedanken machen. Komplett neu sei beispielsweise die Erstellung eines Hygienekonzepts gewesen – aktuell gilt bei der Veranstaltung 2G. Gibt es Veränderungen, werden diese auf den Social-Media-Kanälen der Stadtstreicher mitgeteilt.

Die Hälfte der Karten ist schon ausverkauft

Neu in diesem Jahr ist ein Ticketvorverkauf. Der gebe den Stadtstreichern mehr Planungssicherheit. Die Karten sind laut Bock seit 2 Wochen erhältlich und schon zur Hälfte vergriffen. Insgesamt könnten jeweils 2000 Personen zu den Veranstaltungen kommen.

Die letzte Veranstaltung der Stadtstreicher fand 2019 statt – die für 2020 war fertig geplant und fiel dann dem Lockdown zum Opfer. Die Gruppe habe aber keine lange Pause eingelegt. "Stattdessen haben wir viel auf Twitch gemacht", erklärt Philipp Bock. Mit einem DJ hätten sie dort gemeinsam 6000 Euro für die Aloys-Diekstall-Stiftung eingenommen. Darauf folgten zwei weitere Streams mit Schützenvereinen. Auch beim Weihnachtssingen waren sie mit einem Programm dabei.

  • Info: Der Tanz in den Mai findet am 30. April auf dem Rießeler Dorfplatz in Lohne statt, das Open-Air am 1. Mai. Die Karten gibt es unter www.tickets.stadtstreicher-lohne.de.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadtstreicher legen nach 2 Jahren wieder auf - OM online