Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Simon & Garfunkel Revival Band" hat beeindruckende Nähe zum Original

Endlich wieder einmal ein Konzert im Forum Hasetal in Löningen, und das war gleich ausverkauft. Vier Vollblutmusiker aus Erfurt begeistern das Publikum mit weltbekannten Songs.

Artikel teilen:
Begeistertes Publikum: Einen tollen Konzertabend bescherte die „Simon & Garfunkel Revival Band“ dem Löninger Publikum. Foto: Siemer

Begeistertes Publikum: Einen tollen Konzertabend bescherte die „Simon & Garfunkel Revival Band“ dem Löninger Publikum. Foto: Siemer

Die Erwartungen waren nach dem Ruf, der der "Simon & Garfunkel Revival Band" vorauseilt, sehr hoch. Die vier Musiker aus Erfurt, die seit vielen Jahren mit den Songs des wohl berühmtesten und beliebtesten Gesangsduos der Popgeschichte auftreten, wurden diesen Erwartungen aber mehr als gerecht.

Aus gleich mehreren Gründen war der stimmungsvolle Konzertabend im Forum Hasetal für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Vor allem war es ein schöner, unbeschwerter Musikabend für die Zuschauer, die weit überwiegend über oder knapp unter 60 Jahre alt, in Erinnerung an die unvergessenen Lieder des Duos in jungen Jahren zwischen Sehnsüchten ("Bridge over troubled water2, "Sounds of silence") und Einsamkeit ("I am an rock") die weltbekannten Songs genossen.

Besucher singen die bekannten Lieder lauthals mit

Nicht schlechte Nachrichten sollten in den kommenden zwei Stunden im Mittelpunkt stehen sondern gute Laune, formulierte es Frontmann Michael Frank zu Beginn des Auftritts. Die Zuhörer ließen sich dann auch nicht lange bitten, der Funke sprang schnell über und es wurde im Rhythmus mitgeklatscht und etwa das "Lalalei" beim Song "The Boxer" lauthals mitgesungen. Von "Cecilia" ließen sich alle gern mitreißen, ebenso von mehreren Songs wie "Diamonds" von Paul Simons Erfolgsalbum "Graceland".

Die vier Vollblutmusiker, neben Frank (Gesang und Gitarre), Guido Reuter (Gesang, Geige, Flöte und Klavier), begleitet von Sebastian Fritzlar an Gitarre, Klavier, Trommel und Bass, sowie Ingo Kaiser an Percussions und Schlagzeug waren als Könner ihres Fachs mit offensichtlicher Spielfreude am Werk. Dabei stellten Fritzlar und Kaiser ein ums andere Mal unter Beweis, dass sie nicht nur notwendiges musikalisches Beiwerk, sondern ebenbürtiger Part sind.

"In diesen Zeiten geht einem als Musiker das Herz auf, wenn man live auf der Bühne stehen kann", spielte Frank auf die zahllosen Pandemieeinschränkungen an.

Freudestrahlend erlebte auch Stadtmarketing-Geschäftsführer Jörn Willen den Abend. Gemeinsam mit der Agentur der Musiker hatte er am bereits vor einem Jahr festgelegten Termin festgehalten. Die Belohnung: Ein toller Konzertabend mit einem begeisterten Publikum und etwas, was alle Beteiligten wegen Corona schon lange nicht mehr erlebt haben: ein ausverkauftes Forum Hasetal in der Stadt Löningen.

Dicht an dicht sitzende Zuschauer und Gedränge im Foyer

"Am Anfang musste ich mich erst mal an die dicht an dicht sitzenden Zuschauer und Gedränge im Foyer gewöhnen, aber dann war es ein sehr schönes, lange vermisstes Gefühl, gemeinsam mit vielen anderen diese Musik aus Jugendtagen live zu erleben", so ein Besucher.

Zum Erfolg der Band gehört natürlich die sehr große Nähe zu den Vorbildern und Originalen, denn genau deshalb strömen die Zuschauer in ihre Konzerte. Für eine völlig andere, neue Interpretation der Lieder, die sich auf der eigenen Festplatte eingebrannt haben, ist nicht viel Platz. Wesentliches Element der Performance der Band ist insbesondere die sehr weitgehenden Übereinstimmungen bei den Stimmlagen.

Daher, als ein großes Kompliment gemeint: Die Band präsentierte die Songs des Duos beeindruckend nah am Original.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Simon & Garfunkel Revival Band" hat beeindruckende Nähe zum Original - OM online