Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Shakespeare ist schuld: Katharina Fröhlich aus Lohne lebt für die Kunst

Die 33-Jährige ist Vorsitzende des Vereins Art.Lab. Sie möchte jungen Menschen die Freude am kreativen Schaffen vermitteln. Sie selbst hat etwas länger gebraucht, um ihre Passion voll auszuleben.

Artikel teilen:
Sie ist der künstlerische und organisatorische Kopf des Art.Lab: Katharina Fröhlich. Die Dramaturgin und Pädagogin ist zurück in ihrer Heimatstadt – und möchte sich für Kunst einsetzen. Foto: Timphaus

Sie ist der künstlerische und organisatorische Kopf des Art.Lab: Katharina Fröhlich. Die Dramaturgin und Pädagogin ist zurück in ihrer Heimatstadt – und möchte sich für Kunst einsetzen. Foto: Timphaus

Kunst und Kultur sind nicht nur etwas für die Metropole. Auch in einem Städtchen wie Lohne schlummert viel künstlerisches Potenzial. Davon ist Katharina Fröhlich überzeugt. Sie möchte diese Kraft wecken. Sie will jungen Menschen die Freude am kreativen Schaffen vermitteln, an der schöpferischen Auseinandersetzung mit den eigenen Emotionen, am Ausleben der eigenen Fantasie. Genau deshalb hat die 33-Jährige, die kürzlich in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist, gemeinsam mit guten Freundinnen das Art.Lab gegründet.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Shakespeare ist schuld: Katharina Fröhlich aus Lohne lebt für die Kunst - OM online