Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schotten verhelfen Mozart zu seinem Recht

Das Ensemble Dunedin Consort spielt am 31. August in der Löninger Kirche St. Vitus. Der Auftritt gehört zu dem Musikfest Bremen.

Artikel teilen:
Das Barockensemble Dunedin Consort kommt am 31. August nach Löningen. Foto: Jen Owens

Das Barockensemble Dunedin Consort kommt am 31. August nach Löningen. Foto: Jen Owens

Das 32. Musikfest Bremen kommt in den Landkreis Cloppenburg. Am 31. August (Dienstag) präsentiert das Festival um 20 Uhr in der Löninger Pfarrkirche St. Vitus das schottische Ensemble Dunedin Consort.

Die Gruppe bringt mit den drei Gesangssolisten, Mhairi Lawson, Rachel Redmond (Sopran) und Benjamin Hulett (Tenor), unter der Leitung von John Butt die Kantate "Davide penitente" KV 460 von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Daneben erklingt die Sinfonie Nr. 80 d-Moll von Joseph Haydn.

Dunedin Consort ist Schottlands führendes Orginal-Klangensemble

Die im Jahr 1782 entstandene Große c-Moll-Messe von Wolfgang Amadeus Mozart gilt als eine der herausragenden Messvertonungen der europäischen Musikgeschichte. Dennoch blieb sie unvollendet. Über die Gründe wird bis heute gerätselt, aber Mozart scheint das Werk sehr geschätzt zu haben, denn er verwendete 1785 größere Teile daraus für die Kantate „Davide penitente“, schreibt der Veranstalter. Zur Uraufführung gelangte das Werk im damaligen Wiener Burgtheater und in diesem Rahmen erklang ebenso Joseph Haydns Sinfonie Nr. 80 d-Moll. „Sie spiegelt mit köstlichen Effekten, rhythmischer Raffinesse und exzentrischem Finale die Originalität des Komponisten beispielhaft wider“, heißt es in der Mitteilung.

Das Dunedin Consort, Schottlands führendes Original-Klangensemble, rekonstruiert mit seinem Programm in Löningen dieses Konzert und verspricht, zwei nur selten gespielten Meisterwerken der Wiener Klassik zu neuem Glanz zu verhelfen. Von Schottland aus eroberte das Ensemble internationale Festivalbühnen und gab 2012 mit Händels „Messiah“ sein Debüt beim Musikfest Bremen, gefolgt von einem Mozart-Programm im Dom zu Verden 2015.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schotten verhelfen Mozart zu seinem Recht - OM online