Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Restaurierte Orgel wartet auf ihre Einsätze

Das Museumsdorf Cloppenburg macht das Kirmes-Instrument von 1930 wieder sicht- und hörbar. Sie soll auch auf dem Nikolausmarkt eingesetzt werden.

Artikel teilen:
Foto: Karin Diekmann 

Foto: Karin Diekmann 

Die Kirmesorgel von Ruth & Sohn aus Waldkirch ist das Herzstück des Alt-Ammerländer-Pferdekarussells, das sich bis 1980 im Besitz des Ammerländer Schaustellers Friedrich Heinemann befand und zusammen mit dem Pferdekarussell in den Sammlungsbestand des Museumsdorfs Cloppenburg überging. Anfang 2020 wurde das Musikwerk, bestehend aus über 150 Pfeifen, in den Niederlanden restauriert und neu gestimmt. Nun ist sie wieder im Museumsdorf sicht- und hörbar aufgestellt.

Orgel wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut

Gebaut wurde diese Kirmes­orgel um 1913 in der legendären Orgelbaufirma Adolf Ruth und Sohn in Waldkirch/Baden, die bis zur Liquidation 1938 nicht nur Orgeln an Schausteller, sondern auch an Kinos und Ballsäle in der ganzen Welt lieferte.

Die Orgeln der Werkstatt Ruth hatten einen guten Ruf als besonders solide gebaute Instrumente, die geringer Wartung bedürfen, selten nachzustimmen sind und bei praktisch jeder Witterung spielfähig waren. Überdies lieferte Ruth hervorragende Musikarrangements, die auch heute noch lautstark die Musik aus den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts darbieten.

Bisher war die Orgel während der "Historischen Dorfkirmes" im Einsatz

Die Jahrmarktsorgel, auch Kirmes- oder Karussellorgel genannt, gehört zur Gattung der mechanischen Musikins­trumente und ist eng verwandt mit der Drehorgel oder auch dem ortsfesten Orchestrion. Mit Hilfe von Jahrmarktsorgeln versuchten Schausteller seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, ihre Vergnügungsbetriebe für das Publikum attraktiver zu gestalten. Unter den Schaustellern begann schon bald ein Wettbewerb, die größte und lauteste Orgel zu besitzen.

Bisher war die Kirmesorgel während der Veranstaltung "Historische Dorfkirmes" im Einsatz. Geplant ist, dass sie zu weiteren Veranstaltung wie dem Nikolausmarkt spielen soll. Im Bestand befinden sich mehrere Lochkarten mit weihnachtlichen Stücken wie "Stille Nacht" oder "Oh du fröhliche". Neuer Aufstellungsort ist die frei zugängliche Ausstellungshalle (Dr. Ottenjann-Halle)

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Restaurierte Orgel wartet auf ihre Einsätze - OM online