Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Prozessionsweg soll an Clemens August Graf von Galen erinnern

8 Stelen geben dem Mut-Weg zur Burg sein Gesicht. Sie sollen an das Wirken des Kardinals erinnern. Den Anstoß zu dem Thema gaben 2015 die gleichnamigen Dinklager Schulen.

Artikel teilen:
Freuen sich auf die Eröffnung am Sonntag: (von links) Projektleiterin Schwester Johanna Wiese, Designer Alfred Bullermann und Bürgermeister Frank Bittner bei der Stele "Mut im Stacheldraht". Foto: Stadt Dinklage / Westermann

Freuen sich auf die Eröffnung am Sonntag: (von links) Projektleiterin Schwester Johanna Wiese, Designer Alfred Bullermann und Bürgermeister Frank Bittner bei der Stele "Mut im Stacheldraht". Foto: Stadt Dinklage / Westermann

"Mut woher – Mut wozu“: Über dieses Thema machten sich Kinder der Kardinal-von-Galen-Grundschule und des Kardinal-von-Galen-Hauses bereits im Jahre 2015 Gedanken. Herausgekommen waren seinerzeit zahlreiche tolle Entwürfe der Beteiligten. 2 davon sind bereits seit einigen Jahren in Übergröße zu bestaunen: die über die Grenzen Dinklages hinaus bekannte "Mutkugel" am Kreisverkehr des Dinklager Rings von Lohne aus kommend und die „Balance“, die auf dem Gelände des Kardinal-von-Galen-Hauses aufgestellt wurde.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Prozessionsweg soll an Clemens August Graf von Galen erinnern - OM online